Mittwoch, 25. Juni 2014

Und erstens kommt es anders....





 ... und zweitens als man denkt. 

So ging es mir zumindest gestern Nachmittag. Eigentlich hatten mein Mann und ich einen Termin, allerdings kam ein Unglücksfall (der mich nicht persönlich betraf) dazwischen und so musste das ursprünglich Geplante wieder gecancelt werden. Nen Babysitter hatte ich aber schon und der hat dann auch darauf bestanden, sich trotzdem um den kleinen Mann kümmern zu dürfen. Ok - kein Problem, und so hieß das doch glatt ein bisschen Freizeit für mich. 

Mit dem kleinen Mann war ich zuvor noch in der Stadtbücherei und wir haben da mal wieder groß zugeschlagen - um es genau auf 17 Medien zu beziffern *öhöm* - aber wenn die eben gerade diese Woche neue Sachen reinbekommen haben, dann kann ich das ja nicht dort liegen lassen, wer weiß, ob mans so schnell wieder bekommt. Also haben wir dann alles nach Hause geschleppt, ich den kleinen Mann beim Babysitter abgesetzt und mich erstmal mit nem leckren Kaffee raus in die Sonne gesetzt und ein bisschen geblättert. 


Und da ich noch ein bisschen was nähen wollte, aber überhaupt keinen Lust auf Nähkeller hatte, hab ich spontan mein Nähzimmer nach außen verlegt.... 

Das Wetter war dafür nahezu perfekt und ich hab relativ schnell für mich beschlossen, dass das ne ganz schön gute Idee ist - von den anschließenden Aufräumarbeiten und Rückführungen zum Keller mal abgesehen.



Und so bin ich dann auch ein bisschen mit meiner Püppi weiter gekommen, wobei ich (noch) keine Puppennadeln habe, die ich fürs Gesichtsticken brauche und konnte bisher nur die zu bestickenden Stellen mit Stecknadeln markieren. Im Übrigen ist es wirklich total schön, wenn man den Puppenjersey dann über den bisher nur abgebundenen Kopf stülpt. Zuvor gespannt, wie das Gesichten wohl aussehen wird und dann irgendwie ein Gefühl, als hauche man nun das Leben hinein. Aber wie gesagt, ich konnte dann nicht weitermachen. 




Also hab ich ein bisschen noch ein bisschen was anderes zum Anziehen für die Nichte genäht, aber das zeig ich Euch ein anderes Mal... vielleicht auch erst nach dem Geburtstag und an ihr angezogen :-)

Liebe Grüße
Eure
Pamy



Kommentare:

  1. so spontane Freizeit ist doch was schönes, hat man ja leider meist viel zu selten.. und wie ich sehe, hast Du das auch schön für Dich genutzt, prima :-)
    lg
    Cathi

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön :-)
    Nähzimmer draußen, hört sich gut an! Morgen bekommen wir endlich auch einen Tisch nach draußen *lach*
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh, du sitzt an einer Puppe! Wie schön! Ich hoffe, du zeigst die Fortschritte.
    Schön, dein Freiluftnähzimmer!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich packe auch manchmal meine näma nach draussen.... Und aufräumen finde ich auch drinnen mühsam ;)
    Dein Sohn mit Eis im Baum ist auch cool!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Sie wächst dein Püppchen, sie wächst...
    Ich bin ja sooo gespannt auf das Resultat.
    Und recht hast du gehabt, das du draußen genäht hast.....

    Einen schönen Donnerstag
    wünscht Dir
    Deine Tina

    AntwortenLöschen