Donnerstag, 12. Juni 2014

Pause







Nein, keine Angst -- keine Bloggerpause -- nur Mittagspause -- 
um die soll es heute hier nämlich gehen. 

Die liebe Friederike von dem total tollen LandlebenBlog sammelt anlässlich ihres einjährigen Bloggergeburtstages (Herzlichen Glückwunsch dazu an dieser Stelle noch) Beiträge zum Thema Mittagspause. Sie möchte gerne wissen, wie diese wohl landauf - landab -verbracht wird. 


 Eigentlich mache ich ja nicht wirklich eine Mittagspause... ich arbeite nämlich immer durch, um dann entsprechend früher nach Hause gehen zu können. Es sei denn mittwochs, da habe ich nämlich meinen langen Tag und muss somit auch entsprechend eine Pause machen. 

Diese verbringe ich in den allermeisten Fällen dann mit einem Milchkaffee bewaffnet auf dem Bänkchen, wie es auf der ersten Aufnahme zu sehen ist und genieße die Sonne (wenn diese dann tatsächlich auch scheint) und die Aussicht. Und so sitze ich da, quasi "Unter den Linden".... nein, nicht in Berlin sondern in Mosbach, eben hier wo mein Arbeitsplatz liegt. 

Die (Klein-)Stadt, in der ich nicht nur seit knapp 20 Jahren arbeite, in die ich schon viele Jahre zuvor in die Schule ging, sondern in der ich auch geboren bin. 

Es gibt sogar Stimmen, die besagen, dieses kleine Stückchen Erde- eben der hier gezeigte Mosbacher Marktplatz (wobei ich mich auf dem Kirchplatz direkt oben drüber befinde) sei der schönste von ganz Süddeutschland.... aber soweit will ich nun auch nicht gehen .... Die Fachwerkhäuser drum herum sind allerdings wirklich traumhaft schön (selbst Wikipedia spricht von den schönsten Fachwerkhäusern Süddeutschlands) und so sitze ich da eben wie bereits gesagt immer mittwochs, mit meinem Kaffee in der Hand und träume vor mich hin, oder ich schaue dem Markttreiben zu (mittwochs ist Wochenmarkt) - wie an den  Schirmen auf dem letzten Bild noch ansatzweise zu erkennen ist oder ich plaudere mit den ein oder anderen Kollegen, die sich dann und wann auch zu mir gesellen.
 
Wenn es denn das Wetter so zulässt... ansonsten gehe ich eben durch die Läden und werde mein Geld in diversen Geschäften los, so wie beispielsweise im besten Stoffladen weit und breit, der gerade mal drei Häuser von diesen Fachwerkhäusern entfernt ist *freu*

Für alle, die Mosbach vielleicht kennen und sich nun wundern, warum ich jetzt nur einen kleinen Bruchteil des Palm'schen Hauses (quasi das Aushängeschild für Mosbachs Fachwerk und auch hier auf dem Platz) zeige, das wird gerade renoviert und ist mit seinem grünen Netz gerade nicht allzu schön anzusehen.



Und Ihr so? Wie vertreibt Ihre Eure Pausen??? Im Büro, im Café, beim Schlendern durch die Geschäfte, fahrt Ihr nach Hause, geht ne Runde spazieren, ins Fitnessstudio oder macht gar ein Nickerchen auf Eurem Schreibtischstuhl (das macht in der Tat immer ein Kollege von mir!) ?

Wer sich an dieser tollen Bloggerparade beteiligen will, schaut doch einfach mal *hier* vorbei.... und da ich selbst ja auch nicht unbedingt unneugierig bin, freu ich mich vermutlich genauso über jede Beteiligung - wie die liebe Friederike selbst ☺

Lasst es Euch gut gehen!

Liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. Siehste, wieder was gelernt: Ich könnte auch mal eine schne Mittagspause in Mosbach verbringen. Da bin ich ja nun auch mehrmals die Woche - aber da oben habe ich noch nei gesessen... ;-) Danke für die Anregung und fürs Mitmachen! Deinen Post werde ich Anfang Juli gerne verlinken, wenn die Blogparade beendet ist!

    AntwortenLöschen
  2. Ein malerisches Plätzchen, um seine Mittagspause zu verbringen! Schön habt ihr's in Moosbach!
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pamy,
    richtig idyllisch ist es in Mosbach!
    Schön,wenn man während der Pause noch shoppen gehen kann!
    Arbeite auch in unserer kleinen Innenstadt,manchmal bleibt da auch ein wenig Zeit zum schlendern:)
    Habe aber bei meinem Halbtagsjob nur eine kleine Pause...
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Pamy,
    herzlich Willkommen auf meinem Blog :-)
    Hier bin nun auch ich bei dir gelandet. ...
    :-)

    Meine Pause verbringe ich im Aufenthalt Raum bei uns auf der Abteilung. Ich arbeite in einem Krankenhaus und die Stadt ist 15 Gehminuten entfernt :-)
    Bei ner halben Stunde Mittagspause zahlt sich das nicht aus dort hin zu laufen.... :-)

    Aber dein Plätzchen ist eine schöne Gegend. ..
    Da würde es mir auch gefallen.

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pamy,
    über die Tina oben hab ich Deinen blog
    gefunden. Hab gerade den Post mit der
    Heuernte gelesen und gesehen, das
    finde ich total schön. Ich arbeite nur zwei
    Tage die Woche und davon einen nur halbtags,
    also hab ich nur einen Tag mit Mittagspause
    und der ist immer stressig mit Kinder von
    der Schule holen, zur Oma bringen,,,,,,
    der normale Wahnsinn halt. Schön ist es
    bei Dir, trag mich gleich ein.
    Bis bald und lg
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Du Liebe, jetzt versteh ich endlich, warum ich im Sommer mal nach Mosbach MUSS! So schön! ( War immer im Winter dort oder bin durchgefahren. ) So einen tollen Mittagspausenplatz hätte ich auch gerne. Muss Friederike noch einmal meine Fotos schicken - es ist einfach jämmerlich....
    Lass es dir in diesen Sommertagen weiterhin gut gehen!
    GGLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Pamy, tolle Pause-Fotos bei dir. Lass es dir immer so gut gehen. liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Pamy,
    danke für Deinen Besuch und die lieben Worte bei mir! Habe mich gefreut! :-)
    Dein Mittagspausenambiente ist einfach wunderschön……was für ein süßes Städtchen!! Ich mache nie Mittagspause, damit ich pünktlich raus komme und die Kinder abholen kann! Da ich etwas am Rand von Köln wohne, aber in der Innenstadt arbeite, ist der Weg manchmal langwieriger :-(. Deshalb esse ich mein Brot dann im Auto!:-)
    Alles Liebe, genieße die Idylle (so schön), Diana

    AntwortenLöschen
  9. Na, Du hast ein tolles Plätzchen für deine Mittagspause!
    Bei mir ist es leider auch nur der Aufenthaltsraum, in dem ich meine Pause verbringe.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anette

    AntwortenLöschen