Montag, 5. Mai 2014

Mein kleines Städtchen


Schon Ewigkeiten will ich eigentlich einen Post über das kleine hübsche Städtchen Buchen im Odenwald, in dem ich lebe, schreiben.... nur irgendwie bin ich noch nicht wirklich dazugekommen....

Nun habe ich mich am Samstag mit der lieben Astrid von dem ganz wunderbaren Blog Le monde de Kitchi hier bei uns auf einen Kaffee getroffen, die hier mit ihrem Herrn K. auf Heimatbesuch war. Sie hat ihre erste neun Lebensjahre drei Ortschaften weiter von hier verbracht, bevor sie dann weggezogen sind. Sie war hier auf Besuch und so hatten wir zwei Stunden, in denen wir über Gott und die Welt, die Stadt hier, aber auch die Bloggerwelt geredet und erzählt haben. Währenddessen hat sich Herr K. ganz reizend um den kleinen Mann gekümmert (danke nochmal an der Stelle), was ich total süß fand. 

Zurück in der Stadt Köln, in der Astrid heute lebt und welche nun zu ihrer eigentlichen Heimat wurde, hat sie nun einen ganz wunderbaren Bericht über mein Städtchen geschrieben, was ich nicht wirklich hätte besser schreiben können. Irgendwie ist es schön zu lesen, wie andere die Dinge so sehen, an denen man selbst jeden Tag total unbewusst vorbei läuft. Und liebe Astrid, das Lob an den Stadtgärtner werde ich natürlich weitergeben(wobei das mehrere sind), den einen davon kenne ich nämlich persönlich :-)

Wer mehr über mein Städtchen Buchen - wissen möchte, darf gerne *hier* den Bericht von Astrid lesen, denn irgendwie hat sich ja so mein geplanter Post erübrigt... Vielleicht schreibe ich aber mal ein bisschen was über das ganze Brauchtum hier, denn da gibt es auch so einiges zu erzählen.



Aber heute gabs nach dem Bild vom Josef-Martin-Kraus-Brunnen erstmal noch ein schönes Eis aus unserem Lieblingseiscafé :-)



So ein Treffen in real ist schon was Schönes, nur leider halt äußerst selten, wenn man nicht gerade in einer großen Metropole lebt und DAS kann man von unsrem kleinen feinen Odenwald nun wirklich nicht behaupten. 

Habt alle einen wunderbaren Abend
Liebe Grüße
Eure
Pamy 




Kommentare:

  1. Wie schön Du Dein Städchen beschrieben hast... es muss doch auch nicht immer die große Stadt sein ;0) noch viele schöne Momenten in Eurem schönen idyllischen Buchen... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Es ist immer schön, wenn andern auffällt, wie wunderschön man wohnt.... Im Alltag geht das so oft vergessen.....
    Es muss echt schön sein bei dir :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Man muss nicht immer in einer großen Stadt leben, auch die Kleinen haben ihren Reiz.
    Und Deine Bilder sehen sehr entspannt aus, gemütlich. Da möchte man sich hinsetzen und sein Eis genießen.
    Und Bloggertreffen sind immer klasse.
    Kennst Du Amorbach? Da kommt meine Schwiegermutter gebürtig her und hat doch noch einige Verwandte.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amorbach ist auch sehr nett, aber anders. Beim nächsten Heimatbesuch vielleicht...
      LG nach KO!
      Astrid

      Löschen
  4. Schade, dass es für ein Eis bei unserem Aufenthalt zu kalt war...-
    Ja, schreib was über die Huddelbätze, den Blecker, das Riesenschützenfest. Denn die Großen haben solche Ereignisse nicht alleine gepachtet.
    Der Brunnen ist mit Sonnenlichtreflexen viel schöner & ich freu mich, wenn die Stadtgärtner eine Rückmeldung bekommen, die haben es echt verdient ( ich versteh ja ein bisschen vom Gärtnern ).
    Lasst es euch gut gehen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Astrid hat mir schon von eurem Treffen erzählt :) war bestimmt sehr sehr schön!!!
    lg andrea

    AntwortenLöschen