Mittwoch, 28. November 2012

11 Fragen - 11 Antworten

Ein weiteres Mal wurde ich getaggt. Eigentlich hatte ich nach dem letzten Mal für mich beschlossen, nicht mehr mitzumachen. Zum einen weil es komisch ist, immer wieder bei der gleichen Aktion mitzumachen (auch wenn es immer andere Fragen sind), aber hauptsächlich, weil ich es schwer finde, immer wieder 11 Blogger zu finden, damit man seine Fragen weitergeben kann. Viele haben mir beim letzten Mal eine Absage erteilt und da stellt sich nun die Frage, ob ich mir bei den gleichen Leuten wieder ein Absage einhole? Und einfach wahllos irgendwelche Blogs anzuschreiben, nur um die Fragen "loszuwerden" will ich auch nicht, ich mag nämlich eigentlich gerne die Blogs taggen, bei denen ich selber gerne lese.

Nun hat mich die liebe Alice von Stoffsymphonie aber so lieb gefragt, dass ich zumindest die Fragen, die sie sich überlegt hat, beantworten möchte. Außerdem finde ich es ja auch generell schön, wenn man durch die Fragen ein bisschen mehr über die Blogger erfährt und das will ich Euch von mir nicht vorenthalten :-)

Also dann, auf los gehts los:

1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Eigentlich wie die Jungfrau zum Kind. Auf der Suche nach kreativen Ideen und Anregungen im Internet bin ich natürlich ganz schnell auf diverse Blogs mit ganz vielen wunderbaren Ideen und Inspirationen für mich gestoßen. So habe ich eine ganze Weile das ganze Bloggerleben als stille Leserin verfolgt und irgendwann habe ich den Entschluss dazu gefasst, selbst zu bloggen und habe es bisher auch nicht bereut.

2. Wovon träumst Du schon seit Längerem?

Die Sachen, die ich herstelle (seis durchs Nähen, Stricken oder Häkeln), würde ich auch sehr gerne verkaufen. Egal ob das bei Dawanda oder auf einem Weihnachtsmarkt o.ä. ist. Leider fehlt mir zur Massenproduktion die Zeit, da ich ja auch "normal" berufstätig bin und das eigentlich schon mit Kind, Heim und anderen ehrenamtlichen Verpflichtungen mehr als genug ist. So können sich bisher nur die lieben Verwandten und Freunde über Selbstgemachtes von mir erfreuen :-) 

3. Worauf freust Du Dich am meisten in der Weihnachtszeit?

Auf die Ruhe, die einkehrt, wenn Weihnachten vorüber ist... ich habe nämlich 2 Wochen Urlaub *freu* Und vor allem ist das dann auch der Urlaub, in der wirklich Ruhe ist. In dieser Zeit ruft (warum auch immer) kaum einer an, keiner will was und man kann sich so wunderbar herrlich zuhause einmummeln und nichts tun :-)

4. Habt Ihr zu Weihnachten bestimmte Traditionen? Wenn ja, welche?

Eine bestimmt Tradition ist eigentlich nur der Ablauf. Heilig Abend: Bescherung zu Hause mit der eigenen Familie, dann gehen wir zu meinen Eltern und den Abschluss machen wir dann bei meinen Schwiegereltern.
1. Weihnachtsfeiertag: Weihnachtsgans-Essen bei meinen Eltern und am Nachmittag dann großes Verwandschaftstreffen von der Familie meines Mannes.
2. Weihnachtsfeiertag: Nochmal Verwandschaftstreffen von der anderen Seite meines Mannes.
Eines kommt mir leider dabei viel zu kurz: die Ruhe und Besinnlichkeit, von der eigentlich immer alle sprechen.

5. Wie sieht Dein Adventskranz aus? Liebst Du ihn modern oder eher traditionell mit Tannen?

Hier kann er nochmal bewundert werden, ich habe ihn Euch ja gestern schon gezeigt. Normalerweise mache ich ihn immer mit Tannen, nur in diesem Jahr hat es mir dieses Modell angetan, weil ich z.Zt. total auf dem Naturmaterialientripp bin. So habe ich ihn dieses Mal mit Efeuranken und Tannenzapfen gestaltet. Ich mag vor allem seine Schlichtheit.

6. Was ist Dein Lieblingsweihnachtsgebäck?

Hildabrötchen und Nussecken. Vor allem mag ich traditionelles Weihnachtsgebäck.

7. Was ist Euer typisches Weihnachtsessen?

Ganz klar: Gans mit Rotkohl und selbstgemachten Serviettenknödeln. Gibt es bei uns jedes Jahr am 1. Weihnachtsfeiertag bei meinen Eltern.

8. Hast Du schon einmal Weihnachten im Ausland gefeiert?

Nein, noch nie. Silvester ja, das auch schon mehrfach. Aber Weihnachten war ich bisher immer zu Hause. Ich glaube das wäre auch ein ganz komisches Gefühl an Weihnachten nicht zu Hause zu sein.

9. Was war Dein tollstes Ereignis in diesem Jahr?

Ach herrje... keine Ahnung. Es gab ein paar wirklich schöne Ereignisse und Erlebnisse. Aber das Schönste???

10. Hast Du einen bestimmten Vorsatz für das nächste Jahr?

Das halte ich wie in jedem Jahr gleich: ich habe den Vorsatz, keine Vorsätze zu haben. Denn wenn ich mir was vornehme, was ich nicht durchhalte, dann bin ich nur enttäuscht. Würde ich mir jetzt vornehmen, mehr Sport zu treiben, würde das nix bringen, ich weiß ja jetzt schon, dass ich es nicht tue *zwinker*

Ich wünsche mir einfach mehr Zeit... aber das ist kein Vorsatz, sondern eher ein Wunsch.

11. Feierst Du Silvester lieber eine große Party oder rutscht Du lieber ruhig ins Neue Jahr?

Weder noch.... große Parties mag ich an Silvester überhaupt nicht aber auch das "alleine" zu Hause feiern, ist nicht so mein Ding. Am Liebsten feier ich mit Freunden, im kleinen Kreis mit etwa 8-10 Personen. Ganz klassisch mit Raclette und geselliger Gemütlichkeit um gemeinsam aufs neue Jahr anzustoßen. Wenn ich darüber nachdenke, dass das Jahr schon fast wieder vorüber ist, kann ich das eigentlich kaum glauben.

So, das waren sie, meine 11 Antworten.

Liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. Das mit dn Vorsätzen kenn ich auch so. Und Zeit, ach ja...

    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    danke, dass Du trotz allem noch einmal mitgemacht hast!!Und in den Antworten erkenne ich so viele Ähnlichkeiten !! :) Ganz liebe Grüße Klem Alice

    AntwortenLöschen