Freitag, 26. Oktober 2012

Schnelle Zimtschnecken

 
Normalerweise mache ich meine Zimtschnecken (oder wie wir hier sagen Schneckennudeln) ja nach diesem Rezept, schön brav mit selbstgemachten Hefeteig. Immer öfter habe ich aber in letzter Zeit in vielen Eurer Blogs gelesen, dass Ihr den fertigen Heftteig aus dem Kühlregal nehmt. Da mir ein solcher gestern beim Einkaufen ins Auge gesprungen ist, dachte ich mir, dass ich das auch unbedingt mal ausprobieren muss. Gerade weil ich Freitagskuchen liebe, aber heute nicht ganz soviel Zeit habe.

Gesagt - getan.
 
Zubereitung und Backen nach Angabe auf der Verpackung
Die Füllung hab ich so gemacht:
60g Butter, 80g Zucker, 1 TL Zimt und eine große Handvoll Rosinen.


 
Mein Fazit: Wenn man nicht viel Zeit hat, gerade so auf die Schnelle, ist das durchaus eine leckere Alternative, herrlich ist auch der Zimtduft, der durchs Haus schwebt. Den bekommt man bei gekauften Sachen vom Bäcker natürlich nicht hin.... aber trotz alledem bleiben meine "richtigen" Schneckennudeln die Allerbesten :-)


Habt alle einen schönen Start ins Wochenende
Eure
PamyLotta

1 Kommentar:

  1. Hmm lecker! Der fertige Teig spart schon einiges an Zeit, aber du hast Recht, selbstgemacht ist doch etwas besser!

    LG Beate

    AntwortenLöschen