Samstag, 26. April 2014

die Welt in gelb


Wie ich Euch heute morgen schon erzählt habe, war ich die Tage mit meiner Kamera bewaffnet einen großen Sparziergang machen um dieses wunderbare Farbspiel der gelbleuchtenden Rapsfelder, der grünen Wiesen und Bäume und des blauen Himmels einzufangen, bei dem man ab und an mal ein Schäfchenwölkchen zu sehen bekommt..... 

Soooo schön ist es gerade da draußen, dass ich Euch hätte noch 1.000 Bilder mehr zeigen können :-)






Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
Jean Paul


das nur so am Rande, aber an dieses Zitat musste ich irgendwie denken, als ich diese Aufnahme betrachtet habe. 



Während ich diesen Post so schreibe, erkenne ich mal wieder, wie schön es hier eigentlich ist. Da fährt man in Urlaub um andere schöne Gegenden zu bewundern, dabei ist die Heimat doch auch etwas ganz besonderes. Aber da sie eben so alltäglich ist, verliert man irgendwie den Blick dafür. Deshalb heißt es heute mal wieder, ganz bewusst dort hinzuschauen. 



In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen ganz wunderbaren 
Abend und ich grüße Euch alle ganz herzlich... besonders aber die liebe Astrid von dem ganz bezaubernden Blog Le monde de kitchi - ich denke Du weisst, in welche Richtung ich da winke :-)


Liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. Ach, Pamy, dein Post hat so gut getan, vor allem das Winken. Als ob du gewusst hättest, dass ich das gut gebrauchen kann, nachdem sich heute alles noch verschärft hat...
    Ganz, ganz liebe Grüße & ein Drücker!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    wie recht du hast...unser Land mit unseren zahlreichen Feldern und Wiesen ist so schön.
    So oft fahren wir in die Ferne und suchen das Schöne da draussen, dabei liegt es direkt vor unserer Haustüre. Herrlich das Gelb, gell? Ich finde es auch so schön und es fasziniert mich mindestens genauso, wie wenn draussen im Winter alles weiss ist und der Schnee im Sonnenlicht glitzert. Jede Jahreszeit hat so was unglaublich Schönes...geniesse es noch ein wenig...und ein angenehmes WE wuensch ich Dir.
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen