Freitag, 17. Januar 2014

Soulfood


Soulfood???? Was'n das schon wieder für ein neumodischer Kram??? Früher sagte man ja auch Seelenfutter oder wie ich ganz gerne Glücklichmacher dazu, aber neudeutsch - äh neuenglisch (was ja eine ganz große Spezialität von mir ist *lach*) heißt das jetzt eben Soulfood ....

Tja, nur was zählt da eigentlich überhaupt dazu???? 

Für mich sind das z.b. ganz klar Suppen und Eintöpfe oder aber auch sämtliche Süß- oder Mehlspeisen. Deshalb gab es heute Mittag bei uns auch schon gefüllte Pfannkuchen. 


Auf jeden Fall ist Seelenfutter für mich das, wo es mir essenstechnisch ganz warm ums Herz wird, weils draußen ganz kalt ist und man lange spazieren oder Schlitten fahren war, weil es mich beispielsweise an meine Kindheit erinnert.... oder aber es hilft mir an Tagen wo es einfach mal nicht so gut läuft .... heute ist beispielsweise so ein Tag, wo ich ganz dringend was für die Seele brauche...... ich bin völlig k.o., der Rücken tut weh, der Kopf auch irgendwie und auch so ist alles gerade irgendwie doof.... d.h. ich brauche dringend Seelenbalsam.....


Deshalb habe ich mir jetzt einen schönen warmen Milchreis mit Kirschkompott gemacht ...... und damit es auch wirklich und ganz schnell hilft, habe ich ihn mit einem ordentlichen Schuss Sahne und einer frischen Vanilleschote verfeinert....*lecker*.... 

Ich denke, jetzt kann da echt nichts mehr schief gehen. 

Habt alle einen tollen - entspannten Abend


Eure
Pamy






Kommentare:

  1. Oh ja, Milchreis ist auch bei mir ein beliebtes Rezept für Körper und Geist. Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    da hast Du mir aus dem Herzen gesprochen - und essenstechnisch liegen wir auf einer Linie, Risotto kann man ja auch zu den Eintöpfen zählen, oder? Erhol Dich gut!
    Liebe Grüße,
    arin

    AntwortenLöschen
  3. Och..... Milchreis!! Ich liebe ihn...... *schmacht* isst hier keiner :(
    Danke fürs Bild..... Irgendwann bin ich mal alleine, dann koch ich Milchreis, nur für mich!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.