Donnerstag, 11. Dezember 2014

Ein Kuschelkissen für mich oder auch: mein erster Patchworkversuch







Eigentlich hab ich für sowas ja gar keine Zeit. Naja: eigentlich. Uneigentlich dann ja doch irgendwie schon. Aber vor lauter: Weihnachten ist ja noch soooooo weit und ich hab noch soviel Zeit für Geschenke - habe ich mich heute an die Nähmaschine gesetzt und etwas nur für mich genäht.

Aber kennt Ihr das?

Ihr seht einen Post, einen Pin, ein Zeitschriftenidee mit einem Nähwerk, einer Strick- oder Häkelei oder sonst einem DIY-Projekt und denkt "Oh! Das ist aber hübsch, das würde mir auch gefallen. Wenn ich mal viel Zeit übrig habe, dann mach ich das auch mal". Zur Sicherheit wird die Idee bei Pinterest gepinnt und wie es in den Sinn kommt, entwischt der Gedanke auch schon wieder. Und dann seht ihr das Allergleiche wieder. Denkt "Ahhhhh, da war doch was, das hat mir doch schonmal so gut gefallen. DAS muss ich unbedingt machen, denn es gefällt mir immer noch ganz schön gut" Und plötzlich ist man infiziert, düst los und sucht alle Materialien zusammen, die man fürs Selfmadewerk braucht. Ganz egal eben auch, ob man dazu gerade eigetnlich Zeit hat oder nicht. Wobei ich merke, je mehr Trubel um mich herum, desto mehr wächst in mir das Bedürfnis, etwas zu nähen.

Und so erging es mir nun diese Tage (besser gesagt gestern)..... und zwar mit einem Patchworkkissen, welches mir unglaublich gut gefallen hat... so schön bunt und kuschlig und gepatched habe ich auch noch nie, was ich längst aber mal machen wollte. Das Kissen das erste Mal gesehen habe ich (allerdings schon vor ein paar Monaten) bei der lieben Anita von Grinsestern und direkt gepinnt und dann diese Woche -das fast identische Teilchen bei der lieben Astrid von Le monde Kitchi. Soooooo schön und ich dachte mir: jetzt oder nie!

Zuerst wollte ich auch das allerselbe Kissen nähen, weil ich die Carlitos-Zwerge wirklich total hübsch finde. Aber dann kamen mir Zweifel... Für mich? Zwerge? Bin ich da nicht vielleicht doch schon drüber???? Also habe ich mich in meiner Mittagspause auf den Weg ins Stofflädchen meines Vertrauens gemacht. Nur dort ging es mir, wie ganz schön oft: die Stoffe waren viel zu schön um mich auf irgendwas Bestimmtes festlegen zu können... ihr wisst: die Waage in mir kann das einfach nicht... so bin ich total frustriert wieder von Dannen geschlichen. Frustriert, weil ich was nähen will, aber mir mit meiner Entscheidungsunfreudigkeit mal wieder selbst im Weg stehe.... Da ich -wie bereits erwähnt- das Teil unbedingt und am Liebsten sofort haben wollte, habe ich mich noch am Abend in meinen Nähkeller begeben, wo meine ganzen Stoffschätzchen, nennen wir es mal vorsichhinschmoren auf ihren Einsatz warten.... Ein bisschen was hin und hergeschoben und mich dann irgendwann festgelegt..... Schnittmuster geklebt, Stoffe zugeschnitten, angefangen zu nähen, Kissen befüllt, Knopf dran, und schon war ich fertig. Ging echt flux. 
Tja und so ist es fertig, mein neues Kuschelkissen und ich bin soooooo glücklich damit. Keine Kinderzwerge (wobei die mir immer noch gefallen und ich sie vielleicht für meinen Sohn nähen will), sondern ein bisschen mein eigener Stil und dann auch noch einiges an Geld gespart. 

Jetzt bin ich quasi erstmal versorgt und hab dafür nun umso mehr Zeit, mich um die Weihnachtsgeschenke meiner Lieben zu kümmern. Völlig uneingeschränkt. Naja, solange ich eben nicht nochmal bei Pinterest oder sonst irgendwo vorbeischaue ;)

Danke übrigens nochmal der lieben Astrid, die mir gesagt hat, wo man den Schnitt herbekommt und mir den Tipp gegeben hat, den halben Kissenschnitt einfach zu vierteln und bei diesen Vierteln dann allerdings jeweils noch die Nahtzugabe anzubringen. 

Das passende Freebook gibts übrigens hier bei Farbenmix. Der einzelnen Stoffe habe ich wie gesagt schon länger in meinem Fundus, auf die Webbänder habe ich verzichtet, weil ich keine passenden da hatte. Befüllt habe ich mit Füllkissen vom Möbelschweden. 

Und jetzt aber noch schnell ab zum heutigen RUMS.... bin spät dran heute, aber das Kissen ist eben erst fertig geworden ;)

Liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. Sehr schön. Werde ich auch mal probieren.
    LG Malu

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, also da liegen ja auch noch... hmmmm...
    Ok Aber wir sind keine Kissenfreaks... Schade :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Kissen mit super schönen Stoffen. Darf ich meiner Tochter nicht zeigen ;-) Wenn mal wieder genug Zeit da ist, werde ich es ganz sicher auch mal nähen.
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich sehr schön geworden. So zwischendurch MUSS man sich einfach auch mal etwas gönnen :-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  5. Da spielt man doch gerne mal die "Hebamme", wenn das "Kind" dann auch noch so schnell und schön zur Welt kommt! Es freut mich, wie sehr du dich freust. Und ich gebe dir recht: Die Zwergerln sind süß, würde ich aber auch nicht auf meinem Sofa haben wollen ( nur der Herr K. hat sich so einen kleinen auf sein T - Shirt sticken lassen...). Aber du machst mir Mut, das ganze auch einmal in meinem Stil nachzumachen...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kissen ist super geworden, wie gut das du dich bei den Stoffen nicht entscheiden konntest ;-), übrigens hat das nichts mit dem Sternzeichen zu tun!!! Auch ich stehe mir ständig im Weg bei solchen Entscheidungen.
    Aber weisst du was ich diese Woche gemacht habe!? Ja, genau - deine Engel nachgearbeitet, und die sind soooo schön geworden.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ein ganz tolles Kissen hast du da gezaubert!
    Schön die Farben deines "Eigentlich-keine-Zeit-Kissens"
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Ein Glück, dass du dir die Zeit genommen hast, denn das Kissen ist wunderschön!!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen