Montag, 22. Dezember 2014

Ein bisschen was ist doch noch zu tun....







.... aber wie Ihr seht, nicht allzuviel. Sonst könnte ich hier nicht gemütlich sitzen, meine Bloggerrunde drehen und hier noch einen Post verfassen. Aber immerhin habe ich ganz offiziell hab heute ja auch Urlaub. Und da darf man auch mal langsam den Tag beginnen. Im Hintergrund dudelt schon die Weihnachts-CD, die ersten Karten sind geschrieben und die nächsten folgen gleich, dass ich sie dann heute frühs auch noch irgendwann zur Post bringen kann und dann werd ich den mittlerweile hier minimal angewachsenen Geschenkeberg *räusper* verpacken müssen. Ach und ins Einkaufsgetummel muss ich mich auch noch stürzen. Normal ist das ja gerade nicht, was da draußen in den Geschäften los ist. Als gäbe es ab morgen nix mehr zu kaufen - könnte man zumindest meinen. Deshalb will ich auch los, bevor die Massen dann irgendwann wieder anstürmen. Und die Wäsche, ja die Wäsche muss ich so kurz vor Weihnachten natürlich auch noch machen. 

Aber nicht jetzt, jetzt hör ich nämlich erst noch meine CD fertig, trinke meinen Tee leer und schreibe schön weiter an den Karten. Eigentlich wollte ich diese ja wie immer selbst basteln. Aber da ich ja in diesem Jahr eher auf Weihnachtsstress-Entschleunigungs-Kurs gepolt bin, habe ich diese gekauft. Einfach so. Ohne schlechtes Gewissen. Warum auch? Aber vielleicht hab ich sie auch nur deshalb gekauft, weil sie mir so unglaublich gut gefallen haben :)

Und dann schwelge ich hier auch noch ein bisschen in den Erinnerungen an das Wochenende. Ihr wisst, ich hatte ja Klassentreffen - das erste nach 20 Jahren. Tja und da hat sich das Leben wirklich verändert und das der anderen eben auch. Es war so unglaublich schön uns spannend. Wir haben zusammengesessen, gequatscht und ganz viel gelacht. Das tat gut. Und für alle, die sich gewundert haben, wie man auf die wahnwitzige Idee kommen kann, so etwas ausgerechnet 4 Tage vor Weihnachten zu machen: das war Absicht. Viele leben ja nicht mehr hier, aber in dieser Zeit kommen doch viele zurück in die Heimat und sind einfach da. So konnte sogar der eine kommen, den es mittlerweile nach China verschlagen hat. Wie gesagt, sehr spannend und eines fand ich auch ganz besonders interessant: Mit manchen konnte man nach all der Zeit anknüpfen, so als habe man sich das letzte Mal gerade gestern gesehen, da war die Verbindung wieder sofort da. Bei anderen war es dagegen genau anders herum und das trotz früherer Freundschaft und des gut Verstehens. Da kommt dann nur: verheiratet, 2 Kinder, wohnt jetzt da und da, arbeitet dort und dort. Und das wars, da kommt plötzlich nicht mehr viel... Thema abgehakt, nix mehr zu sagen, irgendwie seltsam. Man wendet sich ab, plaudert mit den nächsten. 

Doch ganz besonders habe ich mich aber über meine eine Schulfreundin gefreut. Wir hatten noch nach der Schule einige Jahre Kontakt, aber der ist dann irgendwie auseinander gegangen. Wir haben uns irgendwie verloren, da ich umgezogen bin und sie war dann einige Zeit im Ausland. Wir haben dooferweise nie die neuen Adressen ausgetauscht und Handys gabs damals noch nicht. Und da stand sie am Samstag plötzlich vor mir, ganz die Alte, null verändert, selbst ihrem Kleidungsstil ist sie sich komplett treu geblieben. Was hab ich mich gefreut. Jetzt hab ich ihre Handynummer und sie meine und ich weiß schon jetzt, was nächstes Jahr auf meinem Plan steht :)

So, jetzt muss ich aber hier wirklich mal weitermachen. 

Lasst es Euch gut gehen!

Pamy



Kommentare:

  1. Hach! Das hört sich gut an!
    Geniesse die Tage
    Alles Liebe dir
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar!! Genauso ist es richtig!! Deine Karten sind aber auch klasse, liebe Pamy!! Besonder der Hirsch ist voll witzig!! Weiterhin entspannte Tage.. nur noch zweimal schlafen!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pamy,
    du hast echt süße Karten gekauft!Hab ja auch so ne Kartensucht und manche behalte ich dann sogar selbst:)
    Mit dem Klassentreffen das ist so ne Sache.Bei unserem zweiten auch schon vor ein paar Jahren waren nur ca. 5 Leute da...
    Unsere Klasse hat eh nie so harmoniert und es war absolute Grüppchenbildung.
    Schön,daß du nun wieder mit deiner Freundin kontakten kannst!
    Hab auch ein wundervolles Weihnachtsfest mit deiner Familie!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pamy,
    deine Karten sind ganz zauberhaft - über solche Post wird sich jeder freuen.
    Ich wünsch Euch dreien schöne Weihnachten, ohne Einsätze, Zeit für euch und ganz viel Zeit auch für dich zwischen den Jahren. Lass es dir gut gehen und ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr mal wieder.

    Fürs neue Jahr soviel Glück wie du gerade noch ertragen kannst und noch ein Quentchen mehr

    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Pamy,
    da kommen gleich die Erinnerungen an mein Klassenliste voriges Jahr auf. Genauso habe ich auch gefühlt, mit manchen war es als hätte man sich nie getrennt und man hätte sie unter 1.000 Leuten sofort wiedererkannt. Andere Dagegen waren einem irgendwie fremd und nur die gemeinsame Schulzeit hatte man als Gesprächsthema. Ich treffe mich nächstes Jahr auch wieder mit zwei Schulfreundinnen, mit denen ich damals ganz viel Zeit verbrachte.
    Schön, dass es Dir auch so geht.
    LG und ein schönes Weihnachtsfest
    wünscht Dir
    Manu

    AntwortenLöschen