Mittwoch, 19. Dezember 2012

Heiße Schokolade am Stiel

Meine bereits hier  gezeigten Schokoherzen sind mittlerweile erkaltet und aus uns der Form ausgelöst, dass ich sie Euch gerne nochmal seperat vorstellen möchte, da ich sehr angetan von Ihnen bin. Wer hat sie noch nicht in sämtlichen Deko- oder andren Lädchen gesehn? Gerade  jetzt in der Herbst- und Winterzeit, passend kann man nätürlich immer irgendwelchen hübschen Tassen dazu erwerben. Einfach in warmer Milch auflösen und schon hat mein eine ganz wunderbare heiße Schokolade. Da ich oft zum Kaffee irgendwo eingeladen bin, brauche ich oft einfach ein kleines Mitbringsel... Dazu ist es wirklich perfekt, nicht nur jetzt an Weihnachten.


Ich hab das heute einfach mal selbst probiert und habe hier das Rezept für Euch:

Für ca. 20 Stück:
2 Vanilleschoten
100 g Bitterschokolade (70 bis 85% Kakaoanteil)
100g Vollmilchschokolade
wer möchte 1 Msp. Chilipulver
30g Zucker
Kokosfett zum Einfetten der Förmchen
20 Eisstäbchen (hier aus Holz)

Puderzucker oder Kakao zum Bestäuben.

Das Mark aus den Vanilleschoten auskratzen zu der Schokolade und Zucker geben und das ganze im Wasserbad schmelzen. Wenn alles flüssig ist, in die Förmchen geben. Kurz vor dem Erkalten die Stäbchen in die Förmchen stecken.

Erkalten lassen - fertig!


Und bevor ich das Ganze nun verschenke, muss ich natürlich erstmal selbst kosten....Mhhhmm, wie lecker. Allerdings empfehle ich für einen richtigen Schokogeschmack das Verwenden von zwei Herzen.... immer rauf aufs Hüftgold :-)

So, nun heisst es aber wirklich Beine hochlegen... morgen ist schließlich auch noch ein Tag.

Liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. nabend pamy,
    oh die sehen ja lecker aus - her damit. ist ja ganz schön gemein uns solche leckerrein zu präsentieren. versuche schon die ganze zeit in die bildschirm zu beißen *lol*.
    die werde ich auch mal ausprobieren. danke für das rezept.
    lg resa

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh lecker schlecker!!!!
    Jaja das Hüftgold! Danke für das Rezept! Werde ich mal mit den Kindern ausprobieren!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist ja eine tolle Idee! Sieht so lecker aus:-)
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen