Montag, 9. März 2015

#20 Facts about me..........


 



Ihr Lieben,

überall zu lesen sind ja in letzter Zeit immer "20 Fakten"...... diese lese ich immer unglaublich gerne, zum Einen, weil da ja wirklich die ein oder andere (ja meist eher sympathische) Macke der Einzelnen herauskommt, aber auch  einfach, weil man dadurch ein bisschen mehr über den Menschen "hinter" dem Blog erfährt.
Deshalb dachte ich mir, ich schreib hier nun einfach ein bisschen etwas über mich, vielleicht interessiert das ja auch wen. Etwas aus meinem eigenen - ganz persönlichen - Nähkästchen. Die ungeschönte Wahrheit über mich und meine kleinen (oder vielleicht gar großen??) Eigenheiten:

1. Ich bin ein Kaffee- und Kuchenjunkie. Absolut. Durch und Durch. Es vergeht wirklich kein Tag, an dem ich diese Kombi nicht zu mir nehme. Kaffee ersetzt für mich auch jede andere Form von Getränkeaufnahme. Ich glaube, ein Kasten Wasser würde für mich alleine einen ganzen Monat (wenn nicht sogar zwei) halten. Und das, wo ich mich -getränketechnisch- außer Kaffee nur von Wasser ernähe. Wenn man mal vom Alkohol absieht, ab dieser hält sich bei mir in einem absolut überschaubaren Rahmen. Kaffee ist für mich aber nicht nur dafür da, um meinen Durst zu stillen, sondern es ist zugleich mein Seelentröster, mein Stressabbauer, meine kleine Oase zum Durchschnaufen und wie ich finde auch ein supertolles Kommunikationsmittel. Warum geht man sonst Kaffeetrinken oder ist zum Kaffee verabredet?

2. Bügeln ist für mich der absolute Graus. Deshalb bügle ich auch fast nichts. Da dies bisher auch noch nie einer bemerkt hat, gibt es keine Planungen, daran jemals wieder etwas zu ändern. Lediglich die Hemden meines Mannes, ein paar Hosen und Tischdecken bilden davon eine Ausnahme. Dabei habe ich gehört, soll es sogar Menschen geben, die ihre Socken bügeln. Unvorstellbar, oder?

3. Fensterputzen kommt direkt nach meiner Anti-Leidenschaft fürs Bügeln.

4. Ich bin woll- und stoffkaufsüchtig. Ich schaffe es auch eher, einen großen Bogen um ein Wolle- oder Stoffgeschäft zu machen, anstatts mit dem Plan hineinzugehen, ohne etwas zu kaufen wieder herauszukommen.

5. Ich bin eine schimpfende Autofahrerin, die sich tierisch darüber aufregen kann, wenn andere nicht vom Fleck kommen. 

6. Ich bin absolut pünklich, ungeduldig und kann mich nie entscheiden (mit mir in ein Restaurant zu gehen ist wirklich nicht lustig. Die ganze Zeit weiß ich nicht, was ich will und wenn ich es dann weiß bzw. bestellt hab, nörgle ich nur herum, dass ich doch besser das andere bestellt hätte)

7. Dennoch kann man mit mir Pferde stehlen und ganz viel Spaß haben. Es gibt Leute, die sagen, ich sei lustig. Nur das Essengehen bildet davon wahrscheinlich eben die Ausnahme.

8. Ich hüpfe im Schwimmbad immer vom Beckenrand (trotz Verbotsschild), stecke dabei als erstes den Kopf unter Wasser und mache mich immer über die Sorte von Frauen lustig, die den Hals ganz dolle in die Luft recken, damit ja nur kein Haarsträhnchen nass wird. Als ich Kind war, ist mir das auch schon aufgefallen, nur dachte ich damals immer, sowas macht man nur, wenn man alt und spießig ist. Nun zu sehen, dass das oft auch schon Frauen in meinem Alter tun, erschreckt mich immer wieder. Denn irgendwie heißt das ja dann, dass auch ich mittlerweile alt bin/werde.

9. Ein weiterer Fakt über mich - ich sträube mich vorm Älterwerden. Auch wenn man natürlich immer nur so alt ist, wie man sich fühlt bzw. wie ich es sehe, wie man sich benimmt. Vielleicht ist das auch einfach nur der Grund, warum ich fleißig vom Beckenrand hüpfe.... mein ganz persönlicher Protest gegen das auf die 40 zugehen :)




10. In letzter Zeit denke ich immer häufter darüber nach, ob es nicht schön wäre, einen Hund zu haben (leider hätten wir zu wenig Zeit für ihn und deshalb verwerfe ich diese Idee immer ganz schnell wieder).

11. Ich bin ein absolutes Rudeltier - ich liebe die Gemeinschaft und habe am Allerliebsten immer ganz viele Menschen um mich herum.

12. Dennoch bin ich furchtbar gerne auch mal nur für mich alleine. Ich kann mich sehr gut alleine beschäftigen und mir wird dabei auch überhaupt nicht langweilig.
 
13. Ich bin eine richtige Quasselstrippe. Ich liebe gute Gespräche und hitzige Diskussionen. Der Austausch mit Menschen ist für mich unglaublich wichtig. Allerdings eher weniger am Telefon, viel mehr mag ich persönliche Gespräche.
 
14. Wenn ich nicht zwischendurch irgendwas Kreatives arbeiten kann, bekomm ich schlechte Laune. Je mehr Stress ich habe, desto mehr steigt das Bedürfnis in mir, etwas werkeln zu müssen, völlig unabhängig davon, ob dafür gerade Zeit ist oder nicht, was natürlich eher kontraproduktiv ist, da sich dadurch das Zeitfenster noch stärker verringert. Irgendwann artet alles entsprechend noch mehr im Stress aus und endet oft im absoluten Chaos.
 
15. Ok, ich gebs zu, ich bin sowieso eher chaotisch veranlagt. Auch wenn ich es mir meist anders vornehme, so fange ich oft fünf Sachen gleichzeitig an, ohne diese dann konstant zu Ende zu bringen.  
 
16. Ich liebe Hörbücher und habe dabei auch einen relativ hohen Verschleiss. In unserer kleinen Stadtbücherei habe ich fast alle durch (zumindest an den Exemplaren, die mich interessieren) und habe mich deshalb nun in einer weiteren Bücherei angemeldet.
 
17. Ich spreche Dialekt. Vermutlich würdet ihr kein Wort davon verstehen, wenn ich wirklich loslege. Allerdings bin ich ebenso der hochdeutschen Sprache mächtig, dass einer persönlichen Kommunikation nichts im Wege stehen würde :)
 
18. Ich habe einen absoluten Spießerberuf. Ich bin Verwaltungsfachwirtin und wälze den Tag über ganz schön viele Gesetze. Man mag es kaum glauben, aber das macht mir wirklich Spaß (Und jetzt fragt mich bloß nicht, in welcher Abteilung ich bin, sonst haltet Ihr mich vermutlich für komplett verrückt)
 
19. Als Ausgleich dazu gibt es bei mir keinen Sport. Ich hasse Sport, vielleicht auch wegen meiner, nennen wir es mal: frühkindlichen Prägung. Ich war schon in der 1. Klasse die Schlechteste von allen. Langsam, unbeweglich und steif, das hat sich all die folgenden Jahre durchgezogen wie ein roter Faden. Am Ende saß ich jedes Mal noch als Letzte auf der Bank, wenn es darum ging, die Mannschaft fürs Völkerball zu bilden. Nur wenn eine Freundin wählen durfte, dann war ich nur noch Drittletzte oder so.... dem Mitleid geschuldet. Nicht des Könnes wegen. Bis heute hasse ich daher die Art, Mannschaften zusammenzustellen, es gibt nichts Deprimierenderes. Mich hat diese Zeit sehr geprägt und ich hab mir immer geschworen: nie wieder Sport. Obwohl ich heute vielleicht manche Sachen sogar gerne machen würde und es durchaus Menschen gibt, die ne weitaus schlechtere Kondition haben als ich.
 
20. Ich bin eine Frohnatur, die ganz viel lacht, manchmal (ok, eher eigentlich meistens) ein bisschen zu laut ist und sich aber auch tierisch über Dinge aufregen kann. Zum Glück komm ich meistens aber ganz schnell wieder herunter, ebenso wie ich nicht nachtragend bin. Und noch ein größeres Glück ist es, dass es mehr Dinge gibt, die mich erfreuen, als die Dinge, die mich aufregen. Generell würde ich aber von mir behaupten wollen, dass ich einfach ein sehr leidenschaftlicher Mensch bin.




Nun hoffe ich, Ihr mögt mich -trotz all meiner Macken-  noch immer leiden. Naja alle hab ich Euch ja auch gar nicht verraten. Aber ich denke, es ist vielleicht dann doch besser, ich verschone Euch mit solch ganz persönlichen Theorien, warum ich beispielsweie der festen Überzeugung bin, jeder sollte sich zeitlebens seinen Grabstein schon selbst aussuchen. Meinen hätt ich z.B. schonmal gesichtet..... aber lassen wir das, nicht dass Ihr nun wirklich denkt, ich sei völlig gaga :)))


Deshalb nichts wie her nun mit Euren (hoffentlich ungeschönten) Wahrheiten ..... wie ich oben schon schrieb, ich lese diese Sachen unglaublich gerne - auch immer bei Euch. In diesem Fall ganz einfach entweder in einem eigenen Post oder unten in den Kommentaren.... ich würde mich zumindest sehr darüber freuen.


Ganz liebe Grüße
Eure
Pamy

Kommentare:

  1. Ich kann nur sagen, du bist mir sympatisch.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, wir würden uns gut verstehen! Mein bester Freund bestellt im Restaurant immer meine B-Wahl, und dann darf ich von seinem Teller essen. Er gabelt dann auch meine A-Lösung mit. Mit ihm essen gehen ist echt entspannend :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. :-) ich muss jetzt richtig grinsen... 'als Ausgleich gibt es keinen Sport'...
    Und von 1 bis 5 gleichen wir uns sehr :-)
    Das Restaurant-Entscheidungsproblem löse ich inzwischen so: ich bestelle das, was sich am verrücktesten anhört und was ich noch nicht kenne (Selbsttherapie, haha).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pamy,
    sympathisch deine Antworten. Das mit dem Essen bestellen kenne ich nur zu gut. Deswegen bestelle ich immer das gleiche. Wenn nicht, dann bestellt mein Mann oft die Alternative und ich kann dann mit ihm tauschen ;-)
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pamy,
    also ich mag dich jetzt mehr, ganz einfach weil ich das Gefühl habe dich besser zu kennen. Ich liebe solche Posts, ein Blog bekommt dann mehr Gesicht. Und wenn wir schon beim Gesicht sind, tolle Fotos! Die 2,3,4,6,12 und 14 hätten von mir sein können :-)
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pamy,
    ein wunderbarer Post!!! Sehr sympathisch...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Pamy,
    ich freue mich sehr, dass du auf den "20-Fakten-Zug" aufgesprungen bist. Es ist so schön zu lesen.
    Und die Fotos dazu passen perfekt. Meine Kinder würden dich für Punkt 10 lieben und eine hohen Hörbücherverschleiss habe ich auch.
    Punkt 20 hättest du fast nicht notieren müssen, ich finde man sieht dir die gute Laune direkt an.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ich lese solche Posts auch sehr gerne.
    Und nun bist du mir noch sympathischer. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Pamy,
    du bist großartig!!! Es hat richtig Spaß gemacht, über dich zu lesen! Und ich habe auch ganz viele Eigenschaften festgestellt, in denen wir uns ähneln. Wie gut ich dich doch verstehen kann, wenn es ums Bügeln oder Fensterputzen geht! Hund? Ich hätte auch gerne einen keinen weichen Kuschelhund, aber auch mir fehlt einfach die Zeit. Schade!
    Ganz, ganz liebe Grüße und bis bald wieder... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  10. Sympathisch, sympathisch meine Liebe!
    Danke für die Einblicke!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  11. Hach, ganz neu bin ich hier, und schon lerne ich etwas über Dich. Ein schönes Blog hast Du mit viel zu lesen und tollen Fotos.
    Liebe Grüsse von jemandem, der Sport auch als Schimpfwort auffasst,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  12. Hach Pamy, du bist mir ja schon so sympathisch - aber jetzt, noch viiiiiel viel sympathischer! Ich lese gern mal solche Fakten über andere. Irgendwo findet man ja immer Gemeinsamkeiten. Bügeln und Fensterputzen zum Beispiel - ein absoluter Graus für mich!! Und Punkt 6 finde ich toootal lustig. Ich bin da ganz genauso. Immer pünktlich und unglaublich entscheidungsunfreudig :). ... Dankeschön dafür!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Pamy, ich mochte dich schon immer und jetzt mag ich dich noch viel mehr, vor allem, weil ich jetzt weiß, dass wir nie nie nie zusammen Auto fahren dürfen, wir würden kollektiv ausflippen, Schleicher vor mir bringen mich zur Raserei. Gequasselt haben wir ja schon und ich hoffe, dass wir das noch ganz oft tun werden! Das nächste Mal schleife ich dich dabei aber nicht durch die halbe Stadt, da wusste ich aber auch noch nichts von deiner Sportabneigung, wohl eine der wenigen Sachen, wo wir uns grundlegend unterscheiden. Aber ich war beim Völkerball auch immer die Letzte, die gewählt wurde....
    Ganz dicker Drücker,
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Pamy, das ist ja mal eine nette Beschreibung von dir. Und weißt du was? Ich bin ein ganzes Stückchen älter als du und springe immer noch mit Begeisterung vom Beckenrand :D ...
    Bin auch absoluter Hörbuch-Freak und Bügeln ist ... naja, selbst mit Hörbuch im Ohr... auch nicht meine Lieblingsarbeit. Und Sport .... ja, der geht nur unter Zwang.
    Allerdings bin ich nicht so richtig pünktlich und nicht so unbedingt ein Rudeltier. Nur manchmal.
    Wie schön, dass wir alle unterschiedlich und doch so gleich sind.
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  15. Du Liebe, interessant, was du da so zugibst! Dialekt ( den du nicht mal mit mir sprechen kannst, weil der mir seid 55 Jahren nicht mehr über die Lippen kommt ), Schimpfen über andere Autofahrer ( was denn sonst? ), Kaffee- & Kuchen-, Stoff- & Wolle - Junkie ( du kennst MEINE Depots nicht, an Fettpolstern schon, aber nicht die aus Stoff ). Das wollen wir jetzt nicht weiter ausmalen.
    Morgen gibt es ein paar Geheimnisse über mich bei Andrea/Holunder...
    GLG
    Astrid
    P.S. Inzwischen sind beide Eltern im Galda bzw. die Mam hat sich jetzt das andere Bein gebrochen...

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja eine nette amüsante Beschreibung von Dir und in manchen Dingen sind wir sehr ähnlich.
    zB im Restaurant da bestelle ich auch meistens das gleiche, ich bin überpunktlich - lieber etwas zu früh als zu spät - und noch Nr. 19 ich mag auch keinen Sport, bin da eher die gemütliche.
    Ganz liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Haha so lustig, da sind wir uns in einigen Punkten seeehr ähnlich!
    Das mit dem schwimmen und Hals strecken find ich auch immer voll blöd, echt, warum geht man schwimmen/baden und kann keinen Spass haben? Neeee, also geht gar nicht! Da spritzt man gerne genau wenn die Dame vorbeischwimmt ein klein bisschen mehr herum, gell?!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen