Freitag, 22. Januar 2016

Wenn das Wörtchen EIGENTLICH nicht wäre......




.... dann hätte ich heute echt Vieles geschafft. Denn eigentlich wäre das der Plan gewesen. Freitags ist mein einzig freier Tag und auf den freue ich mich "eigentlich" auch immer... einen Vormittag nur für mich und ich kann tun und lassen was ich will. Denkste. Denn auch hier ist dem nur eigentlich so. Uneigentlich ist das ein Tag, an dem ich nur durch die Gegend wusle, Dinge erledige, Sachen besorge, Termine wahrnehme, einkaufe, koche, aber eigentlich am Ende doch nichts dabei rumkommt. Zumindest fühlt es sich am Ende des Tages irgendwie so an. 

Mein Plan für heute sah eigentlich wie folgt aus: den Sohn zur Schule bringen, schnell zum Zahnarzt gehen, einkaufen, die Bude auf Vordermann bringen, kochen, den Sohn wieder von der Schule (natürlich zu Fuß) abholen, gemeinsam essen, Wäsche waschen, ein nachträgliches (Geburtstags-)Geschenk für eine Freundin nähen (das habe ich nämlich auch verpeilt), noch weiter an den Kostümen für Faschenacht nähen, beim DO4YOU-Revival der lieben Kirstin von der KrümelmonsterAG mitmachen (eben mit besagt genähtem Geschenk), raus gehen und endlich ein paar Schneefotos machen, wer weiß wie lange die weiße Pracht noch hält und eigentlich wollte ich auch noch beim heutigen FridayFlowersDay mitmachen, Blümchen hab ich ja gekauft und die stehen eigentlich auch ganz hübsch in ihrer Vase. Tja und dann wäre ich heute sogar noch beim Neujahresempfang der Landesregierung (welch eine Ehre von Herrn Kretschmann himself eingeladen zu werden!)...... tja, aber das alles eben nur eigentlich. 

Uneigentlich lief das nämlich alles so: 
Aufstehen, frühstücken, den Sohn zur Schule bringen, wieder heim und schnell duschen, zum Zahnarzt (und aus der eigentlichen halbjährlichen Kontrolle und Zahnreinigung kam dann die Nachricht, dass ich nochmals kommen muss -eine alte Füllung bröckelt und muss erneuert werden *stöhn*), einkaufen, feststellen dass das Spritzwasser beim Auto alle ist und dies neu einfüllen, gleich ne Ölkontrolle, auch nicht mehr viel und Öl nachfüllen, wieder heim, beginnen zu kochen, der Blick auf die Uhr... ach Du grüne Neune, schon 12 Uhr (Schulende ist um 12.05 Uhr), also nix mit zur Schule laufen, sondern ab ins Auto, zur Schule, den Sohn einladen, nach Hause bringen, Herdplatten wieder an und weiter kochen. Kurz vorm Fertigwerden, der Anruf vom Mann, dass es bei ihm ein bisschen später wird. Ok, dann schnell zwischendurch ne Maschine Wäsche einschalten, warten, Essen kalt, also wieder warm machen, aufräumen, Geschirrspülmaschine ausräumen und und und..... so dümpelt der Tag vor sich hin und alles Vorgenommene wird trotzdem nix. 




Mit dem Nähprojekt habe ich angefangen, fertig bin ich nicht. Also auch kein Post bei Kirstin. Am Kostüm wollte ich Knöpfe annähen, leider hatte ich Probleme mit dem Knopflochfuß und mich da ebenfalls völlig verzettelt. Die Blumen stehen nach wie vor in der Vase, sind nicht fotografiert, also auch kein FridayFlowers. Im Schnee war ich auch nicht, also auch keine hübschen Schneefotos (die die ihr in der Collage seht, hab ich diese Woche nur mal schnell aus dem Auto rausgemacht..... wirklich schön sind sie leider nicht geworden). Und der Neujahresempfang? Kein Babysitter für heute gefunden, d.h. fällt auch ins Wasser. 

Es gibt Tage, die hätten echt schön werden können............EIGENTLICH.......!

Aber morgen ist ein neuer, vielleicht wirds ja dann besser. 


Machts Euch fein!
Ich machs mir jetzt eben auf dem Sofa gemütlich und habe es immerhin noch so zu einem Post geschafft. 

Eure
Pamy






Kommentare:

  1. Und manchmal ist eben der Wurm drin...
    Wie du sagst, Morgen ist's dann besser.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich nicht so schlimm. Eine Wurzelbehandlung wäre schlimmer gewesen, heheeeee
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, von freien Tagen erwartet Frau einfach zu viel...Aus meinem früheren Leben kenne ich das auch ( jetzt ist das etwas einfacher, aber einiges dauert auch schon etwas länger ). Ich wünsche dir ein zufriedenstellenderes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ooohh.. ich kenne diese Eigentlich-Tage, liebe Pamy! Mir geht es ebenso.. auch bei mir ist meist der Freitag frei.. aber statt ihn zu geniesen.. erledige ich alle Dinge, damit meine Lieben & ich ein schönes, entspannendes Wochenende haben können. seufz! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal ist es eben so...das einzige was hilft ist es loszulassen...das Leben hat immer andere Pläne als wir, also am besten nicht zu viel planen ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Für mal eben schnell aus dem Auto sind die Schneebilder aber sehr schön geworden...solche Tage gehen vorbei und dann kann man auf einmal VIELE Projekte abschließen.
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Thanks god it's friday, eben nicht, sondern weekend!
    Diese eigentlich-Tage kenne ich auch. Hinterher ist man unzufrieden und lustlos,
    obwohl man dennoch einiges geschafft hat. Ich fürchte das ist so eine typische Frauensache.
    Aber jetzt ist Wochenende und ich wünsche dir eine wunderbare (Frei-) Zeit!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Eigentlich - läuft hier meistens alles anders als geplant. Ich plane nur, damit ich weiss, was ich hätte tun können...
    Ich drück dich mal -
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt hab ich morgen viel vor...
    Jaja, so sind manche Tage - trotzdem und vor allem: Schönes Wochenende!
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ich werde heute mal darauf achten, wie
    oft ich eigentlich eigentlich sage...! ;-)
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag
    und hoffe, dass du dachtest er würde eigentlich
    nicht sooo schön werden, wie er dann tatsächlich
    geworden ist! :-)
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir gibt es sogar ganze Eigentlich-Wochen :-D
    Und so uneigentlich hast du daraus einen klasse Post geschrieben.
    Ich fand's sehr interessant und hab mich teilweise wieder gefunden.
    Vor allem beim Wischwasser ...wobei... EIGENTLICH nicht, denn ich bin ein paar Tage mit meiner Anzeige herum gefahren, bis mein Broemmel es aufgefüllt hat *lach*

    Hab noch einen schönen Sonntagabend, liebe Pamy.
    Herzliche Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Pamy,
    ich galube, solche eigentlich-Tage sind ein typisches Frauenphänomen. Männer würden sich wohl nie so viel vornehmen und dann auch nicht unzufrieden sein. Man schafft nämlich doch immer eine Menge an solchen eigentlich-Tagen :-). Ich kenne die nur zu gut. Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Pamy,
    oh ja,solche freien Tage kenne ich auch...
    Es kommt immer anders,als man denkt!
    Mit dem Frauenphänomen das stimmt wohl:)
    Habe heute meinen freien Tag und meine Mum hat mich sogar gleich zum Mittag eingeladen.Auch mal schön!
    Sohn hole ich erst 17.30 Uhr dann vom Fussballtraining ab.
    Ich hoffe, deine neue Woche wird nicht allzu stressig!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen