Montag, 18. Januar 2016

Makromontag #1/16

 
 

Wenn der Schneeprinz kommt
 
Irgendwann,
du denkst gar nicht dran,
kommt der Schneeprinz
mit seinem Gefolge an.
Es wird kalt
und kälter und dann,
fangen Wolken
leise zu weinen an.
Schneeflocken,
wie Tanzgeister so munter,
wirbeln fröhlich
vom Himmel herunter.
Es wird hell
und heller, und dann
haben Bäume
schneeweiße Mützen an..
Und das Land
liegt still und verschneit
wie verzaubert
im Wintertraumkleid.
© Elke Bräunling
 
 
verlinkt: MakroMontag
 
Winterliche Grüße
Pamy
 

Kommentare:

  1. Hallo Pamy,
    wunderbare Zeilen und ein zauberhaftes Bild.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Süße Verse und das bild passt ideal dazu!
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Gedicht, passt zu der Winterlandschaft draußen und dem hübschen Bild.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Vers und dazu das passende Bild - toll.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pamy,
    ein bezauberndes Gedicht,
    so schön zu lesen!!!
    Dein Bild ist ebenfalls wunderschön,
    beides passt so gut zusammen.
    Herrlich.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pamy,
    Foto und Gedicht harmonieren wunderbar!
    Mein Sohn muss bis Donnerstag auch ein Schneegedicht lernen.
    Ganz liebe winterliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Pamy
    Danke für diesen wunderschönen Post! Auch bei uns ist der Winter angekommen. Einfach herrlich!
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. :-) Das wundert mich jetzt nicht, an dem Tag musste man sich einfach Schnee vor die Linse holen, oder?!
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen