Dienstag, 5. Januar 2016

Sockenliebe



Eine absolute Passion ist für mich nach wie vor das Sockenstricken. Eines der wenigen Dinge, bei denen ich eine gewisse Konstanz zeige. Ich habe mal nachgerechnet, mittlerweile ist das nun 15. Paar (mit Babysocken komme ich vermutlich aufs Doppelte) und aktuell habe ich auch schon das 16. Paar auf den Nadeln. Es macht mir bis heute unglaublich viel Spaß bzw. entspannt mich auch ungemein, wenn ich mit den Nadeln so vor mich hinklappern kann. Und noch immer stricke ich sie so, wie ich sie seit meinem ersten Paar gestrickt habe. Keine Experimente. Keine Muster. Alles glatt rechts. Immer noch mit der Käppchenferse. Immer noch von oben nach unten. Immer noch nach dieser Anleitung, immer noch anhand dieser Größentabelle (die Word-Tabelle zum Downloaden). Aber allmählich juckt es mich in den Fingern, mal was anders auszuprobieren. Doch dann frag ich mich wieder, warum Altbewährtes ändern, gerade dann wenn es doch funktioniert? 

Definitiv hätt ich jedoch noch ganz schön viel Material hier zum Experimentieren. Ich liebe Wolle, mittlerweile auch Sockenwolle. Ich kaufe sie am Liebsten in bunten Farben und freue mich, wenn sich der Farbverlauf erst während des Strickens entwickelt. Normalerweise mag ichs eher gedeckt, aber bei Socken darfs nicht bunt genug sein. Da sieht es ja keiner :) 



Und so kauf ich eben Wollknäul für Wollknäul und bringe uns dadurch glaub irgendwann noch in den finanziellen Ruin... Pleite wegen Wollkaufsucht...  wär doch auch mal ne Schlagzeile - nimmt man dann noch die Stoffkaufsucht dazu... ach herrje... aber andere Sammeln Geschirr oder sonstiges Zeugs was kein Mensch braucht und ich eben Wolle... und wenn ichs dann noch verstricke, wird es wenigstens zu etwas Nützlichem. Da ich die Mehrheit meiner Socken sowieso bisher immer verschenkt habe, mache ich damit auch noch Menschen glücklich. 

Dieses Paar hat übrigens mein Mann zu Weihnachten bekommen. Ok, so wirklich zu Weihnachten gabs nur den Wollknäul mit nem Gutschein, dass daraus noch irgendwann Socken werden. Mein Zeitmanagement hat mich da irgendwie im Stich gelassen... aber jetzt hab ichs nachgeholt und wettertechnisch bei +15° am heiligen Abend konnte eh keiner was mit Wollsocken anfangen. Aber jetzt passt es doch perfekt, immerhin gabs gestern den ersten Schnee in diesem Jahr und so kommen sie ganz sicher bald zum Einsatz. 

Wolle: Meilenweit Fantasy von LanaGrossa
Anleiung: sh. oben
verlinkt: Creadienstag, Handemade on Tuesday

Hier herrscht übrigens immer noch der gemütliche Ferienmodus und das noch fast eine geschlagende Woche..... sooooo schön.

Liebe Grüße
Eure
Pamy






Kommentare:

  1. Ich finde deine Argumente sehr überzeugend ;-). Ich möchte mich auf jeden Fall in diesem Winter noch mit dem Thema Socken stricken auseinander setzen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    ein gesundes und kreatives neues Jahr wünsche ich Dir und Deiner Familie!
    Die Socken sind super schön, so ein toller Farbverlauf... Ich stricke so viele Filzpuschen, dass mir die Lust fehlt, Socken zu stricken. Aber ich habe eine liebe Freundin, von der ich die schönsten Socken bekomme.
    Jetzt wünsche ich Euch noch schöne Ferien.
    Liebe Grüße, Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Filzpuschen habe ich immer gestrickt bevor ich mit den Socken angefangen habe. Das ist ja auch was Tolles und geht vor allen Dingen auch schneller als Socken.... ich sollte vielleicht -zwischendurch zumindest mal- auch mal wieder solche Hausschuhe machen. Filzwolle müsste ich in besagten Untiefen meiner Wollvorräte auch noch haben :)

      Löschen
  3. Ich mach die Socken (abgesehen vom Muster) auch immer auf eine bestimmte Weise - immer einen nach dem anderen, immer die Käppchenferse und immer die "normale" Spitze :) Und finde es, nach einer längeren Pause, wieder sehr entspannend am Abend ein paar Runden zu stricken.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. Socken gehen immer, für mich auch
    das kleine Teil zwischen den größeren Projekten, nicht wahr?

    und die hier sind wieder wunderschön geworden

    lieben Gruß und frohes neues Jahr
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann jetzt auch Socken :)
    Mit dem Resultat, dass ich schon gewaltig rumexperimentiere. Mein Lieblingsmensch hat mir auch ein tolles Buch dazu geschenkt....
    Geniess deine Ferientage
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Du hast Dich rangewagt.... Hab Dir doch schon lange gesagt, das ist gar nicht so schwer wie man glaubt :)

      Löschen
  6. Heute Morgen hat mein GG gemeint, wir müssten jetzt bald mal eine neue Sockenquelle auftun (bisher hat meine Mutti sie immer gestrickt, aber das gelingt ihr jetzt ja leider nicht mehr). Vielleicht war jetzt Dein Post der richtige Hinweis und ich fange einfach (mit Deinen Tipps in petto) das Sockenstricken an ;)) Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. UNBEDINGT!!!! Und mit der Anleitung von Elizzza kann auch wirklich gar nix schief gehen :)

      Löschen
  7. Liebe Pamy,
    bei dir hat die Familie immer warme Füße,auch schön :)
    Mir gefällt auch der Farbverlauf.
    Dann habt noch eine entspannte Zeit!
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Wer Socken stricken kann, hat immer warme Füsse. Ich hab welche geschenkt bekommen und zieh sie gar nicht mehr aus...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen