Montag, 27. April 2015

MakroMontag




 

Wenn es vielleicht auch kein richtiges Makro ist, so will ich trotzdem heute dennoch -bei Steffis letztem- MakroMontag mitmachen. Sie hört leider damit auf und das macht mich doch ein bisschen traurig (auch wenn es anderweitig übernommen wird und ich ihre Gründe auch nachvollziehen kann). Denn ich war immer total hin und weg von ihren Aufnahmen, dachte jede Woche aufs Neue, also DAS kann sie jetzt wirklich nicht mehr toppen und dann kam se 7 Tage später wieder mit so nem Knallermotiv daher. Nicht nur Ihre Fotos sind toll, auch Ihr Blickwinkel gefällt mir unglaublich gut. Sie ist wie ich finde eine echt begnadete Fotografin, weil sie wirklich ihren ganz eigenen Stil mitbringt. Auch wenn sie nun aufhört, so hoffe ich doch sehr, dass sie -zumindest als Teilnehmerin- dennoch weiter mit von der Partie ist. Aber beim MakroMontag sind natürlich nicht nur ihre Motive toll, auch die Bilder der anderen Teilnehmer hab ich mir immer gerne angeschaut und so freu ich mich umso mehr, dass es weitergeht und man dies auch weiter machen kann :)


Bei mir gibt es -wie ich Eingangs schon schrieb- heute kein wirklich echtes Makro, da ich weder Kamera noch meinen Handyaufsatz beim gestrigen Sonntagsspaziergang mithatte, aber dennoch kam ich mit dem Smartphone einigermaßen nah ran, als uns diese süße kleine Weinbergschnecke über den Weg lief. Zum Glück sind die ja nicht ganz so schnell, als dies beispielsweise die Bienen von letzter Woche waren. Das Schnecklein war gerade dabei, die Straße zu überqueren und nach der Fotoaktion wurde sie direkt in die naheliegende Wiese getragen, nicht dass auf den letzten Meter dann doch noch ein Auto kommt :) 




Richtig schön find ich sie, diese Schnecken, auch wenn mir klar ist, dass das die Mehrheit aller Menschen vermutlich anders sieht. Aber sie haben einfach, durch ihre Gemütlichkeit etwas unglaublich Beruhigendes und vor allem auch Entschleunigendes. Was ich dagegen allerdings so überhaupt nicht mag, sind die doofen Nacktschnecken, die kann ich ja so überhaupt nicht leiden. Vor allen Dingen dann nicht, wenn sie mir -wie im letzten Regensommer-  beispielsweise das ganze Beet zerfressen. Aber auch in diesem Jahr werde ich mich weigern, Schneckenkorn zu verwenden und will mal versuchen, auf Kübel umzusteigen. Vielleicht klappt das ja dann besser, auch wenn mir natürlich vollkommen klar ist, dass die Viecher ja eh überall hinkommen :)


In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen megaentschleunigten Wochenstart 
Pamy






Kommentare:

  1. Hi Pamy,
    ja, über Schnecken kann man geteilter Meinung sein!
    Nacktschnecken, da kann ich ein Lied von singen.
    Wir wohnen direkt an einer großen Wiese und wenn man abends durch den
    Garten wandert, dann sieht man sie...in allen Größen...Mini bis Mega-Maxi!
    In unserem letzten Garten hatten wir ein großes Gemüsebeet, das können wir jetzt leider vergessen, selbst
    vor einem Hochbeet machen sie keinen Halt. So isses, da nutzt kein Jammern.
    In diesem Sinne, Dir eine schöne Woche,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Wer hat denn neben der Schnecke auf der Straße gelegen?
    Coole Aufnahmen. Heute habe ich die erste Nacktschnecke gesichtet - auf meiner Sonnenliege, im Regen. Blödes Viehzeug!

    Hab' einen guten Wochenstart ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Du hast gelacht? Na warte ... ;-)
      Das hier übrigens das Zaubergerät: Siemens MR008B1 FQ.1

      Löschen
  3. Weinbergschnecken sind ja keine Nacktschnecken - die sind eine Plage!
    Ein Foto von dir beim Fotografieren wäre nett ;)
    Tolles Bild!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Du wirst lachen: in meinem Garten gibtves eine Zucht mit echten Odenwälder Weinbergschnecken aus A.! Für das professionelle Schneckenzüchten habe ich mir immer einen Acker in der Familie reserviert ( falls ich mal aussteigen wollte ). Also....
    Zu Nacktschnecken habe ich natürlich eine ganz andere Meinung?
    Was das Fotografieren anbelangt: sei froh, dass du das noch so in Bodennähe kannst!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Nacktschnecken finde ich auch ekelig - aber solche Schnecken mag ich total gerne ♥ Die kleinen setze ich mir auch oft auf den Handrücken und lass sie bisschen rumschleimen ;))

    Ich finde die Aufnahmen toll - da musstest du ganz schön runter!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind richtig toll geworden!da hat sich die Schnecke ja richtig nah ran getraut ;-) lg Julia

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt musste ich aber breit grinsen, liebe Pamy: >als uns diese süße kleine Weinbergschnecke über den Weg lief<.. hihi!! So süß geschrieben!! Und höre mir bloß auf mit Nacktschnecken, ich hatte mal einen Post, der hieß "Nacktschnecken".. was meinst Du wieviele Schmuddelgucker diesen Post angeklickt haben.. kicher!! Ich habe ihn dann im Nachhinein umbenannt. Deine Aufnahme ist total schön geworden. Wie die kleine Schnecke ihre Fühler ausstreckt.. entzückend!! Schick Dir einen lieben Gruß! Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Aufnahmen! Ich knipse gerne Schnecken mit ihren Häuschen!
    LG,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  9. Das gemütliche Kerlchen kommt wirklich sympathisch daher. Im Garten mag ich sie ja auch nicht so sehr, und, wie Du schon erwähnt hast, die Nacktschnecken schon gar nicht. Doch die Gemütlichkeit dieser Kreaturen ist schon ansteckend.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag Schnecken auch sehr mit iheren filigranen Häusern! Und ich finde für Handyfotos bringen die Bilder echt gute Makroqualitäten mit.
    Ich danke dir für deine lieben Worte und durchlebe heute eine Mischung aus Verlegenheit und Gerührtheit. Wir sehen uns lesen uns auf jeden Fall!
    Liebste Grüße und auf bald,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Ui, da musst du aber ganz schön still gehalten haben, denn die lieben Schnecken sind ja fühlertechnisch leicht schreckhaft. Klasse Fotos!!!
    Lg Astrid

    AntwortenLöschen
  12. What a great macro of life in the slow lane!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Pamy,
    Deine Makros sind großartig!! Wenn ich eine Schnecke entdecke schaue ich
    immer gern zu wie langsam jedoch beständig sie sich fortbewegt :)
    Hab einen wunderschönen Tag und sei ganz lieb gegrüßt von
    Duni

    AntwortenLöschen
  14. Da könnten sich unsere Schneckenmotive ja fast zusammen tun. Toll hast du sie fotografiert! Heute werde ich wohl auf der Hunderunde auch eine Menge davon sehen nach der Regennacht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Schönes Tierchen ... und schön festgehalten!
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen