Montag, 8. Juni 2015

MakroMontag #11




 1 Mohnblumenblüte
2 Haare einer noch geschlossenen Mohnblumenblüte




Das eindeutigste Zeichen für mich, dass der Sommer vor der Türe steht, sind eindeutig Mohnblumenwiesen und die mag ich am Liebsten am Straßenrand, wenn sie zwischen den Getreidefeldern so leuchtend rot hervorblitzen. 

Zum Glück muss ich nicht jedes Mal irgendwo mit dem Auto anhalten, um sie irgendwie für die Nachwelt -also mit der Kamera- festzuhalten, sondern es gibt auch ganz ganz viele auf der Wiese gegenüber unseres Hauses. Was nicht nur schön ist um Fotos zu machen, sondern auch einfach wenn ich zum Küchenfenster hinausschaue. Ein Exemplar hab ich dabei ein bisschen genauer unter die Linse genommen und bin ein bisschen näher ran... natürlich mit dem Olloclip. 


3 Stempel einer bereits verblüthen (sieht irgendwie ganz schön verbrannt aus) Mohnblume
4 Stempel einer geöffneten Mohnblume
 
Mohnblumenwiesenbilder habe ich natürlich auch noch unzählige, aber die passen ja heute nicht zum Thema -ist schließlich MakroMontag :)

Euch allen ne superduper Woche - mit hoffentlich genau soviel Sonnenschein wie am Wochenende... man war das schön, oder???
 
Liebe Grüße
Eure
Pamy,

die gerne nochmal alle Pusteblumenliebaber(innen) dazu einlädt, an ihrem Gewinnspiel teilzunehmen, welches noch bis zum 15. Juni 2015 läuft  *klick* :)




Kommentare:

  1. auch Mohnblume haben so interessante seiten ! sehr schön und irgenwie magische fotos !

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Aufnahmen ganz nah von der Mohnblume. Zauberhaft !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. sehr sehr schöne aufnahmen, vorallem diese feinen Härchen( schreibt man das so?) auf Bild 2 sehen so gestochen scharf aus.
    grüss schön NettiPaletti

    AntwortenLöschen
  4. Nee, hier hatte ich Sonnenentzug... überall wars schön, nur hier wieder nicht :-(
    Wir haben zwar gegrillt, in der Hoffnung das es warm wird, ebr gegessen haben wir drinnen. Bei max 18 Grad war das keine Wohlfühltemperatur....

    Ich freu mich über deine Mohnblumen-Makros!
    Sie sind ein Traum!

    Liebe MaMoGrüsse zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pamy,
    ich mag Mohnblumen auch total gerne. Wenn sie so filigran im Wind wehen.
    Ich kann übrigens von Holunderduft gar nicht genug bekommen. Ich war ganz enttäuscht das der Holunder bei mir in der Küche so schnell verwelkt war.
    Liebe Grüße und einen guten Montag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sieht wirklich wunderschön aus ♥ Mohnblumen sind der Flieder des Sommers ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Deine Mohnblumenbilder sind einfach wunderschön, liebe Pamy!! Hach.. wenn man Deine Fotos so anschaut denkt man gleich an Sommerfrische.. weißt Du, was ich meine? Am Wochenende den Picknickkorb gepackt und raus - ab aufs Land. In duftigen Wiesen liegend den Wolken hinterherschauen und tagträumen.. und als Erinnerung daran.. ein paar Mohnblumen mit nach Hause nehmen. Hach.. mich packt die Sehnsucht!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Wundeschön, wie Du die Mohnblüte in Szene gesetzt hast. Kein Detail bleibt uns verborgen. Du hast recht, Mohnblumen gehören definitiv zum Sommeranfang.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  9. Pamy, du hast die Mohnblüten ganz toll in Szene gesetzt.
    Ich finde die Details ganz einmalig.
    Einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. ...ja sie sind wunderschön, liebe Pamy,
    die Mohnblüten...und du hast das gut eingefangen mit deiner Makrolinse...eine Mohnblumenwiese direkt vor dem Küchenfenster lässt mich direkt ein bisschen neidisch werden...ich muß dafür ein Stück weit fahren...oder auf deinen Blog kommen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. ich liebe den Mohn und deine Aufnahmen sind zauberhaft und wunderschön
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Pamy,
    jetzt wollte ich heute endlich mal wieder ein große Blogrunde machen und was passiert? .... jetzt hänge schon ein halbe Stunde bei dir und lese Post um Post. Das hat man nun davon, wenn man zwei Wochen Blogabstinent ist. Und nun sei mir bitte nicht böse, dass ich nicht zu jedem einzelnen Post kommentiere, sondern hier quasi einen Universalkommentar da lasse, ist ja nicht das erste Mal :)
    Deine Mohnbilder sind absolut superduperüberdrüber, mit so einem Olloclip kann man sich das Makroobjektiv wirklich sparen. Und wahnsinnig toll fand ich, was du über die Bilderflut geschrieben hast, weil es einfach so wahr ist, man macht Bilder über Bilder über Bilder. Inzwischen habe ich mich allerdings zu einer großen Wegwerferin entwickelt, wobei ich oft lange überlege, das Bild vielleicht doch noch aufzuheben, auch ich fülle meine Collagen bekanntermaßen gerne mit nicht zusammenhängenden Belanglosigkeiten. Da wir hier allerdings in einem Künstlerhaushalt leben, haben wir viele Bilder auch an der Wand hängen, wenn man einmal damit angefangen hat, ist die Hemmschwelle, auch mal Eigenes aufzuhängen, gar nicht mehr so groß.
    Und dann natürlich herzliche Glückwünsche zum Bloggeburtstag, und einen Satz von dir muss ich auf jeden Fall unterschreiben: Ich habe durchs Bloggen so viele wertvolle Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr missen will, allen voran dich, meine liebe Seelenschwester. Und jetzt ist aber Schluss, bevor's peinlich wird.
    Liebste Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen