Montag, 2. Mai 2016

Bajuwarischer Schwarzweißblick



Meinen 1. Maifeiertag verbringe ich normalerweise ganz "klassisch" mit ner Gruppe von Leuten, den Bollerwagen hinter sich her schleifend, wandernd über Wald und Flur. Zum Abschluss wird fein gegrillt, die Eltern schnattern, die Kinder spielen und fahren mit den Rädern quer über den Hof. Sowas mag ich wirklich total gerne, da ich bekanntermaßen ein absoluter Gesellschaftsmensch bin.
 
 

Dieses Jahr war es aber anders, wir sind nach München gefahren. Meine absolute Lieblingsstadt. Schon immer und das seit ich glaub denken kann. Ich fand München schon toll, da war ich nicht mal dort gewesen, keine Ahnung warum mich diese Stadt seit Kindheitstagen so fasziniert. Da muss dann sogar sowas wie eine Maiwanderung hinten anstehen. 


Am Samstag sind wir in der Frühe dort angekommen, haben ein bisschen die Stadt erkundet und meine beiden Männer sind dann irgendwann aufgebrochen, um ein bisschen fußballgucken zu gehen. Für mich hatten sie ja leider keine Karte mehr über. War aber nicht wirklich schlimm, da ich ein eigenes Programm hatte und zwar hab ich mich mit der "lieben" Karin von Tausendschön und Rosenrot (die Anführungsstrichlein versteht jetzt nur sie *grins*) getroffen und sie hat mich mal wieder zu Fuß durch -gefühlt- ganz München geschleift. Meine Schrittezähler hatte am Schluss über 30.000 Schritte zu verzeichnen und ich war echt ganz schön k.o. danach. Aber das war überhaupt nicht schlimm, ganz im Gegenteil, denn es war mal wieder sooooo schön mit ihr. Mehr Insiderwissen über München geht nicht. Ich hab mal wieder soviel gesehen, Interessantes gehört und tolle Sachen entdeckt. Und außerdem war es toll, auch sie mal wieder zu treffen.... Die 7 Stunden, die wir da zusammen hatten, vergingen dabei wirklich wie im Flug. Wir haben zusammen geklönt, gequatscht und auch das ein oder andere Foto zusammen geschossen. Wer sie kennt weißt, dass sie eine begnadete Fotografin ist und da war ich über jeden Tipp mehr als dankbar :)


Tja und am Sonntag sind wir (aber ohne Karin dann) und nachdem wir noch einen Abstecher bei den Surferwellen gemacht haben, aufs Münchner Frühlingsfest gegangen, welches wie das Oktoberfest auf der Theresienwiese stattfindet, aber um ein Vielfaches kleiner ist. Für einen Provinzheini wie mich ist es aber dennoch immer noch groß genug und da sind dann eben auch meine heutigen SchwarzweißBlickBilder entstanden. Meine anderen Fotos werdet Ihr aber sicher auch nochmal hier und da zu sehen bekommen.


Kommt gut in die Woche
ich zehr hier noch ein bisschen
***
Pamy



 

Kommentare:

  1. Sehr gelungene Fotos! Freu mich auf mehr...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich nach einem schönen Wochenende an! Aber, keine Karten mehr für Fussball?? Was aber auch...tsss
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. ...durch schwarz-weiß sieht das nach einer Zeitreise aus, liebe Pamy,
    sehr schön...

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pamy,
    die Fotos sehen aus, als seien sie aus einer anderen Zeit. Sehr gelungene schwarz/weiß Bilder!
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Pamy,

    30.000 Schritte :O gaaaanz schöne Menge :) Da war mein Maitag dann etwas bequemer,
    mir gefallen Deine S/W Fotos - der Look passt gut zu den Motiven, wie ich finde :)

    Liebe Grüße
    Björn

    PS: Achtung, mein Blog ist umgezogen auf alltagserinnerungen.de
    Google Friend Connect funktioniert nun leider nicht mehr :(

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos und es klingt nach einem wirklich klasse Wochenende!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Aufnahmen und um den Münchenbesuch, da beneide ich dich einwenig. Ich war erst einmal dort und das ist auch schon Jahre her.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Hach ich liebe München!! ... sehr schöne Bilder hast du mitgebracht liebe Pamy!! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ja Servus!
    Das sind tolle Bilder, sie wirken in schwarzweiß so richtig nostalgisch.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Pamy,
    das sind geniale Fotos und das mit den Madls ist besonders toll!
    Da hatte jeder auf seine Art Spaß in der bayrischen Hauptstadt,die gefiel mir damals auch sehr gut.
    Mit einer Münchnerin an der Seite sieht man bestimmt mehr!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Pamy, da bekommt man Sehnsucht nach München .... Ich habe während meiner Studienzeit ein paar Jahre dort verbracht und denke immer noch mit Bauchkribbeln an das Leben in dieser wunderbaren Stadt. Danke für's Erinnern!
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Pamy,
    es war wieder sooo schön mit dir und obwohl ich es nach unserem Treffen mal wieder sehr bedauert habe, dass wir so weit voneinander entfernt wohnen, denke ich, dass es vielleicht auch das Besondere unserer Freundschaft ausmacht.
    Außerdem freut es mich, dass ich dir ein paar Seiten meiner Stadt zeigen konnte, die du noch nicht kennst, und die den gängigen München-Klischees (arrogant, neureich, schnöselig) widersprechen. Ich freu mich schon aufs nächste Mal, dann vielleicht bei dir?
    Und zu guter Letzt: tolle Bilder!!!!!
    Dicker Drücker von der 'lieben' Karin :))))

    AntwortenLöschen
  13. Obwohl die Verwandtschaft in der Nähe von München lebt, besuchen wir die Stadt so selten. Und dabei finde ich sie auch total klasse und bin gerne dort.
    Deine Bilder sind schön geworden. In s/w haben sie noch einmal einen ganz anderen Ausdruck. Klasse!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder sehen aus, als hättet ihr nicht nur eine Reise nach München, sondern gleich in die Vergangenheit gemacht! Toll sind sie geworden, richtig toll. Merk dir bloß, was die Karin dir alles beigebracht hat, damit du es mir in Stuttgart erzählen kannst!

    Ich drück dich und wünsche dir einen schönen Wochenstart ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen