Montag, 30. Mai 2016

{Schwarzweißblick} und Weltuntergangsstimmung

Heute ist mir nicht wirklich nach einem lockerflockigen Post zumute. Unglaublich was sich hier unwettertechnisch seit dem Wochenende abspielt. Ihr werdet es in den Medien gesehen haben und wenn man vom Norden Baden-Württembergs spricht, dann ist da auch u.a. unsere Region mit gemeint. Mittendrin statts nur dabei quasi.
 
Wobei wir selbst -also das Städtchen in dem ich lebe- zum Glück komplett verschont geblieben sind. Dieses Glück hatte mein Heimatdorf allerdings nicht, denn die hat es voll erwischt. Bei meiner Schwester war heute morgen schon die Feuerwehr zum Keller Auspumpen und im Moment säuft meine liebe Verwandtschaft gerade so ziemlich ab. Die Bilder, die einem ständig erreichen, sind wirklich furchtbar und man kann es eigentlich mal wieder kaum glauben, was eine Naturkatastrophe so alles anrichten kann. Und das in so kurzer Zeit.
 
Mein heutiges Bild ist eine Aufnahme von gestern und zeigt eine Wiese, über der sich das Unwetter allmählich so zusammenbraut. Immerhin schwarzweißblicktauglich.
 
 
Immer noch ganz geschockte Grüße
***
Pamy
 

Kommentare:

  1. Da kommen bei mir Erinnerungen aus Kindertagen hoch, als A. auch irrsinnig überschwemmt wurde und mein Vater fast ertrunken wäre. Diese dreckigen Wassermassen sehe ich immer noch vor mir...
    Ich wünsche euch alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe heute morgen die unfaßbaren Wassermassen gesehen, die meine Freundin mir via Film aus einem der schwer betroffenen Gegenden geschickt hat. Bis Ende des Jahrhunderts soll die Temperatur um vier Grad plus steigen. Schwere Unwetter werden noch sehr viel häufiger auftreten, als sie das heute ohnehin schon tun. Wie verheerend die Stürme der letzten Jahre waren, haben wir am eigenen Leib erlebt. Meine Augen haben sich jetzt erst an all die verwüsteten, baumlosen Regionen gewöhnt. Alles Gute und viel Unterstützung und Hilfe wünsche ich den Betroffenen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke Deinen Lieben ganz fest die Daumen, dass das Wetter bald ein Ende hat. Hier gewittert es auch immer noch und die aktuellen Werte zeigen 40,1l/m² an. Wie gut, dass das nächste Wasser zwei Straßen entfernt ist. Liebe Grüße, Nicole (die Dein Bild einfach nur wunderschön findet!)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pamy,
    ich finde es auch furchtbar,was momentan da Draußen abläuft.
    Wir sind bis jetzt verschont geblieben,aber einige Orte in der Nähe hat es auch schlimm erwischt.
    Ich drücke dir und deiner Verwandtschaft die Daumen,daß es schnell vorbei ist!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Dann wünsche ich Dir, dass Deinen Lieben die Keller bald wieder trocknen... Solange keine Menschen zu Schaden kommen - alles andere lässt sich ersetzen. Das Bild ist trotzdem wunderschön geworden.

    AntwortenLöschen
  6. Pamy,
    hier war es am Samstag doch sehr schlimm. Das Wasser
    schoß die Straße runter. Man hatte den Eindruck, der Neckar
    wäre aus seinem Bett gestiegen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Die Natur zeigt uns immer wieder wer am längeren Arm sitzt! Für die Leute, die es hautnah betrifft ist das furchtbar.

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schönes Bild ... trotz der unangenehmen Vorboten.
    LG Aqually

    AntwortenLöschen
  9. Oh je bei euch auch.... Hier war auch der ganze Abend die Feuerwehr im Einsatz... Etwa 300 Meter über uns ist der Löschteich übergelaufen... Ganz krass. Alle Nachbarn hatten Wasser im Keller, auch wir. Allerdings haben wir einen Naturboden im Keller, da ist das Wasser nach dem Auspumpen wieder nachgelaufen, aber sinkt jetzt auch von selbst wieder ab. Unseren Landkreis hat es dieses Mal besonders betroffen....Dieser Dreck überall!!
    Dein Bild ist trotz allem wundervoll liebe Pamy!! ♥
    Erhol dich gut vm Schreck und liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. This is a great shot for black and white.

    AntwortenLöschen
  11. Es tut mir sehr leid für die Betroffenen. Wenn man sie persönlich kennt wie du ist es noch schlimmer. Leider kann es jeden treffen ... Dein Foto drückt das Düstere sehr gut aus.
    Viele Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Was für zartes Geblätter!
    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe, liebe Pamy,
    geht es deiner Familie wieder ein wenig besser? Sind sie von weiterem Regen verschont geblieben?
    Ich kann mich nur dunkel daran erinnern, dass wir mal Wasser im Keller hat und das ich ein Pfingsten gebangt habe, dass das Wasser nicht zur Terrassentür hereinkommt.

    Ich drück dich und lass dir von Herzen liebe Grüße hier ... Frauke

    AntwortenLöschen