Freitag, 23. Dezember 2016

Auf den letzten Drücker: Bruchschokolade zum Selbermachen ♥

Zu meinen Minigeschenken, die ich jedes Jahr zu Weihnachten an meine Tanten, Nachbarn und Freunde verteile, gibt es zu den schon bereits gezeigten Weihnachtsanhängern auch noch ein bisschen was Süßes. Weil ich jetzt doch ganz gut im Zeitplan liege, mach ich das jetzt noch auf die Schnelle selbst. Und zwar Bruchschokolade. Geht furchtbar einfach, furchtbar schnell, ist furchtbar lecker und macht dabei auch noch ordentlich was her.

Einfach Vollmilchschokolade (nicht unbedingt die Günstigste) bei niedriger Temperatur im Wasserbad schmelzen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Auflaufform geben, nach Lust und Laune mit allem was das Herz begehrt belegen und dekorieren, trocknen lassen, Stücke abbrechen, hübsch verpacken..... fertig.

Irgendwo habe ich übrigens gelesen, dass eine ganz besonders leckere Variante sei, Kürbiskerne kurz in Sojasoße zu tauchen, abtropfen zu lassen und dann in karamellisiertem braunen Zucker kurz anzurösten. Ich kann Euch sagen: das ist nicht nur besonders lecker, sondern sogar verdammt lecker.


Essen, freuen, genießen ♥

Macht's Euch fein
***
Pamy


























Kommentare:

  1. Liebe Pamy,
    mmh,yummie!Darüber freut man sich doch immer!
    Haben gestern auch schnell noch ein paar Knusperflocken gemacht aus Cornflakes und Zartbitterschoki.
    Ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest wünscht dir und deinen Liebsten
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy, ich glaube, dass werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Das mit den Kürbiskernen hört sich sooo lecker an!! Ich wünsche Dir von Herzen friedvolle Feiertage und viele gemütliche Stunden im Kreise Deiner Lieben. Fühl' Dich weihnachtlich umärmelt, Nicole

    AntwortenLöschen