Freitag, 30. September 2016

{Foodlove} Apfelsemmeln selbst gemacht



Habt Ihr schonmal was von Apfelsemmeln gehört? Also ich noch nie. Bis ich sie gestern bei Caro vom Draußen nur Kännchen-Blog zum ersten Mal gesehen habe. Da ich Dinge, die mich wirklich ansprechen, immer sofort ausprobieren muss und ich die Zutaten sowieso zu Hause hatte, hab ich mich direkt nach Feierabend ans Werk gemacht. Und was soll ich sagen???? Ein Traum!! Genau meins und auch das des Sohnemannes, denn wir lieben alles was mit Äpfeln und Zimt und Zucker zu tun hat (den Gatten klammern wir mal aus, der ist da nicht so der Fan von). Aber wir beide sind begeistert und finden die Teilchen saumäßig lecker. Das Rezept hängt auch mittlerweile schon in meinem Lieblingsrezepteordner und da darf weiß Gott nicht alles rein. Von demher ist davon auszugehen, dass die Semmeln ab jetzt wohl  zu einem festen Bestandteil in der Pamylotta-Küche werden.

Die Idee, solche Semmeln in die Lunchbox bei Ausflügen zu packen, find ich dabei besonders toll, dafür sind sie wirklich perfekt geeignet.   

Wer nicht unbedingt zu Caro rüberklicken möchte, dem habe ich das Rezept einfach mal abgetippt. Ich hab da auch nicht wirklich groß was dran geändert. 


Zutaten für ein Blech (bei mir waren es 7 Stück)

2-3 Äpfel
70 g Butter
1 Ei
50 g Zucker 
1 P. Vanillezucker
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
Zimt & Zucker

Zubereitung

Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und die Butter zerlassen. Ei und Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver dazugeben. Danach die Milch und die flüssige Butter unterrühren und am Schluss die Äpfel unterheben.  6-8 kleine Haufen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. 
 Am Schluss mit Zucker und Zimt bestreuen.
Und dann nur noch für 20-25 Minuten in den 200 °C heißen Backofen schieben.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!


***
Pamy

Kommentare:

  1. Hmmmmmm! Die probiere ich gleich morgen aus.Wir haben auch alles da ;-)Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    oh ja,das klingt wirklich megalecker und die Zutaten hab ich auch alle da!
    Das probiere ich bestimmt mal aus!
    Danke fürs Teilen!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Der Lieblingsmensch ist auch nicht Fan von..... Und nun, da die Familie sich verkleinert hat, gibt es keine Mit-Esser. Ich pack das Rezept trotzdem ein, die Gelegenheit kommt bestimmt!
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Lustig, dieses Rezept habe ich mir gestern auch "gesichert".
    Und nmch deinen schönen und appetitanregenden Bildern, muss ich es wohl heute Nachmittag auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende, liebe Pamy
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. deine semmeln sehen ja schon fast aus wie kleine küchlein. da kuchen während einer diät ja streng verboten ist, bin ich aber ganz froh, dass das hier semmeln sind ;). rezept notiert - lach. ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh das sieht so lecker aus liebe Pamy... zum Reinbeißen!! ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept habe ich bei Caro auch schon gesehen und abgespeichert.
    Da sollte ich wohl auch Apfelsemmeln backen, wenn du auch davon schwärmst. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen