Dienstag, 19. Juni 2012

Apfelparade - oder Apfelküchle mit (selbstgemachter) Vanillesoße



Heute hat sich mein Sohn Apfelküchle mit Vanillesoße und Zimt und Zucker gewünscht. Gerne hab ich ihm diesen Wunsch erfüllt, denn das schmeckt mir selbst furchtbar gut und hatten wir auch wirklich lange nicht mehr. Und weil es wirklich mal wieder sehr lecker war, hier das Rezept für Euch zum Nachkochen:


Apfelküchle für  4 Personen:

360g Mehl
2 Eier
2 Prisen Salz
100g Zucker
300ml Milch
3-4 Äpfel




Aus den Zutaten einen Teig herstellen, die Äpfel kleingeschnitten dazugeben und mit reichlich Öl in einer beschichteten Pfanne goldgelb backen.



Vanillesoße

1/2 Liter Milch
   1 Vanilleschote (ausgekratzt)
80g Zucker




--> zusammen in einem Topf aufkochen

 4 Eigelb mit einer Prise Salz verquirlen






Wenn die Milch aufgekocht ist, 1/3 davon zu den Eigelben geben und ebenfalls verquirlen. Danach die Masse zurück in den Topf geben und erhitzen. Die Flüssigkeit dabei auf keinen Fall nochmals aufkochen (sonst stockt es). Sollte die Soße zu flüssig sein, eventuell noch mit etwas in Wasser angerührter Stärke andicken.

Zum Schluss mit dem Mixer schaumig mixen.



.

Besonders lecker schmeckt das Ganze, wenn man noch eine Zimt-Zucker-Mischung darüber gibt. Und wer einmal Vanillesoße selbst gemacht hat, wird niemals mehr auf die Idee kommen, ein Päckchen aufzureißen. Wie Ihr seht ist das wirklich total einfach und dafür noch 100mal leckerer.




In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen :-)

Herzlichst Eure
PamyLotta














Kommentare:

  1. boar, du triffst genau mein Geschmack ;0)
    lecker lecker...
    übrigens die Schneckennudeln sind super lecker geworden...
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Mjamjam. Die esse ich auch total gerne - und bekomme grad richtig Hunger! :D

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.