Dienstag, 25. Oktober 2016

{Creadienstag} So langsam komm ich wieder in die Pötte







Letztes Jahr hab ich mir ja meinen großen Traum erfüllt. Ich hatte endlich den Mumm, ein Gewerbe anzumelden, um auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt von mir Selbstfabriziertes zu verkaufen. Denn das war wirklich ein lang gehegter Kindheitstraum von mir. Schon seit ich denken kann, werkle und erschaffe ich Dinge, die ich auch gerne mal verkaufen will bzw. wollte. Als Kind habe ich Sachen gebastelt und die dann im Pfennig-Bereich an meine Eltern und die Verwandtschaft "verkauft". Wobei ich das Meiste einfach immer nur verschenkt habe. Lange hatte ich schlicht und ergreifend einfach Respekt vor dem Thema "Gewerbe anmelden". Doch irgendwann bin ich einfach hin aufs Gewerbeamt und habe es gemacht. Auch einen Dawanda-Shop hatte ich damals eröffnet. Dieser lief sogar ganz prima an und wurde von mir eigentlich nur deshalb auf Eis gelegt, weil mir alles dann doch zuviel wurde. Familie, Beruf, Ehrenamt und nebenbei noch eine gewerbliche Tätigkeit - ich kam irgendwann wirklich ganz schön ins Straucheln. 

Deshalb habe ich unterm Jahr dann auch nichts mehr gemacht, obwohl ich ursprünglich eigentlich Anderes geplant hatte. Ich wurde zwar sogar ein paarmal für diverse Märkte hier bei uns in der Gegend angefragt (und war stolz wie Bolle, dass man mich wahrnimmt und mich sogar gerne bei sich dabei haben will), aber ich konnte das alles einfach nicht bedienen. Nur wenn mich mal so wer gezielt für einen Nähauftrag angesprochen hat, das hab ich dann gemacht. Aber eben keine Märkte und auch keinen Dawanda-Shop. 

Doch allmählich packt es mich wieder und zudem geht es mit steilen Schritten bereits auf die Adventszeit zu. Ich habe wieder Lust bekommen und deshalb habe ich beschlossen, dieses Jahr wieder auf  nen Weihnachtsmarkt zu gehen. Es werden -wie im vergangenen Jahr- wieder zwei (einer davon ist aber wirklich nur ganz klitze keiner) werden, wenn es auch dieses Mal zwei andere sind. Und ich freu mich. Mein Material ist bestellt, meinen Plan (ok, im Großen und Ganzen, Vieles entsteht dann doch auch meist spontan) hab ich auch, jetzt muss ich nur noch mit nähen, stricken und werkeln anfangen. Hab ich sogar schon - so  jeden Tag ein bisschen was... aber zum Ziel ist es schon noch ein weiter Weg. Ich hoffe nur, dass mir die Nachtschichten wie im letzten Jahr erspart bleiben, denn das war gegen Ende schon ganz schön heftig und hat mich enorm viel Kraft gekostet.



Dennoch habe ich gerade wieder richtig Lust darauf und während so meine Maschinchen rattern, kommt auch die Motivation zurück, meinen Dawanda-Shop wiederzubeleben. Er wird wohl ein bisschen entstaubt werden müssen, aber dann geht's wieder -vermutlich Anfang November- los. Und ich freu mich schon darauf.



























So, aber ich muss los, die Nähmaschine ruft. Ok, vorher schau ich natürlich noch schnell beim heutigen Creadienstag vorbei. 
Es grüßt 
eine gerade hochmotivierte

***
Pamy

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich Dir ganz viel Zeit für kreative, bunte Stunden an der Nähmaschine, liebe Pamy!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, dass ist genau das, warum ich für mich und liebe Menschen werkle - aber nicht gewerblich. Mir würde der Druck alles verderben.

    Ich wünsche dir ganz viel schöne Zeit hinter dem Maschinchen und frohes Schaffen ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube Dir gerne, dass alles zusammen einbissel viel wurde! Aber Deine Produkte sind auch einfach schön, liebe Pamy! Kein Wunder, dass sie Dir aus den Händen gerissen wurden und Du gar nicht mit dem Nachschub nachkamst ;)) Ich freue mich schön auf November und werde ganz bestimmt stöbern kommen. Sagst Du uns noch genau Bescheid? Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach du sprichst mir aus der Seele... ich hatte 2013 ein Gewerbe angemeldet (und habe es auch immernoch)... ich dachte mir, dann kannst du über Dawanda die Dinge verkaufen, die du selbst gern mal nähen würdest aber selber keine Verwendung dafür hast (wer allein brauch schon 100 Schlüsselbänder?)... dann kamen noch die Aufträge im Umkreis hinzu und schwupps war ich so im Stress vor Weihnachten (es fällt allen erst im Dezember auf, das man ja noch Geschenke brauch) so dass ich überhaupt keine Lust mehr hatte... seitdem nähe ich nur noch für mich und wenn mal eine Anfrage kommt, dann auch für andere. Keine Werbung, keine Aufträge. Aber damit lebe ich sehr gut. Für mich soll es ja Spass machen und nicht stressen... Nun verkaufe ich bei Dawanda nur noch meine ebooks und Plotterdateien... vielleicht, wenn ich mal Lust habe, dann fülle ich ihn auch mal wieder, aber momentan genieße ich es so wie es jetzt ist... LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Ich wünsche dir viel Freude und ganz viel Motivation und auch Erfolg. Das braucht man manchmal..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pamy,
    dann lass das Maschinchen mal schön rattern und hab viel Spaßbei den Vorbereitungen!
    Lass dich aber nicht so unter Druck setzen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen