Dienstag, 29. Dezember 2015

In between.....





Ich liebe diese Zeit zwischen den Jahren, das wahre Weihnachten eigentlich für mich. Kein Stress, (fast) keine Termine, niemand will was (ok, bis auf vorhin, als das Telefon klingelte und es fragte: "Hallo? Ist hier die Jugendfeuerwehr? Wann kommen Sie denn und holen meinen Tannenbaum ab?"... Äh ja, was Onkel Google nicht immer für Anrufe für mich bereit hält *grins*).. aber egal, solche und ähnliche Anrufe sind in dieser Zeit wirklich eher die Seltenheit, man ist reduziert auf das kleine schnuckelige Zuhause, macht es sich dort gemütlich, geht vielleicht mal raus zum Einkaufen oder Spazieren (und nur dafür trennt man sich dann auch mal vom Schlafanzug), aber sonst geht man eher selten vor die Türe. 

Das krasse Gegenteil eigentlich von dem, wie wir sonst in der Regel unser Leben verbringen und das tut gut, entschleunigt und gibt uns Kraft fürs nächste Jahr. Man fährt nen Gang zurück, freut sich immer noch an den Geschenken, die das Christkind einem gebracht hat (ich hatte dieses Jahr ein Geld- und Gutscheinschenkverbot erteilt und das ist überhaupt das Tollste.... lauter soooo schöne Sachen, die ich mir selbst vermutlich nie gekauft hätte. Das ein oder andere zeig ich Euch sicher bei Gelegenheit mal) und spielt die Spiele, die der kleinste Hausbewohner bekommen hat. Unser favorite ist wirklich sein Monopoly-Spiel, das er sich so sehr gewünscht hatte und das Beste ist, dass wir nun wirklich auch Zeit haben, eine komplette Partie zu spielen ohne alles wieder zusammen- bzw. bis zum nächsten Mal beiseite räumen zu müssen..... 4-5 Stunden Spielzeit sind dabei ja durchaus keine Seltenheit... aber ich liebe das und lässt die Familie wirklich auch mal Familie sein. 

Abends dann Tatort schauen, Socken stricken... sooooo schön. Ok, heute Abend gibts nochmal ne verspätete Weihnachtsfeier, aber sonst ist da wirklich nicht mehr viel. 

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine ebenso schöne und entspannte Nachweihnachtszeit. 


Eure

Pamy


Kommentare:

  1. Liebe Pamy,
    das hört sich sehr gemütlich an. Ich mag nicht nur die Weihnachtszeit, sondern wie Du auch die Tage danach. Die Weihnachtsferien sind auch bei uns immer zum Entspannen, Entschleunigen und Genießen da. Sehr wohltuend und angenehm. Dann genießt man die Tage und rutscht fröhlich ins neue Jahr!!!
    Ganz liebe Grüße zum Jahresende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich liebe diese Tage. Da wird ganz einfach in den Tag hinein gelebt, frei nach dem Motto: alles kann, nichts muss. Herrlich!
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Pamy,
    das hört sich richtig gut und erholsam an bei euch!
    Bin auch gerne lang im Schlafanzug unterwegs Zuhause :)
    Muss arbeiten zwischen den Feiertagen,
    aber meine Männer sind noch daheim und genießen das Lotterleben :)
    Rutsch gut rein ins neue Jahr!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Hach.. wie wunderbar.. so zwischen den Tagen relaxen zu können.. da atmet die ganze Familie auf, nicht wahr!? Liebe Pamy, Dir ein fröhliches "Schöne Weihnachten gehabt zu haben!" und "Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!". Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Genieße es liebe Pamy... wir hier auch... das entschleunigt ungemein...ich habe es bitter nötig :) ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Etwas Ähnliches habe ich gerade dem Herrn K. ins Ohr geflüstert: Die letzten beiden Tage waren fast schöner als Weihnachten. Da habe ich wohl emotional super unter Druck gestanden...
    Lauter ungeplante Dinge passieren, und das macht mir Freude, selbst das nachgeholte Putzen der Fenster in der ersten Etage: Ich MUSSTE es ja nicht...
    Und auf deine Anfrage: Wir sehen uns beim nächsten Mal! Wir nächtigen ja jetzt immer im Städtchen. Termin wissen wir allerdings noch nicht. Karneval steht vor der Tür....
    Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ja die Tage zwischen den Jahren genieße ich auch sehr.
    Genieße es und lasst es euch gut gehen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen