Freitag, 11. Mai 2018

{Nähliebe} Ich hab mir da mal eine Bluse genäht



Ich bin ja ein absoluter Blusenfan. Blusen gehen nämlich immer und kleiden einen einfach gleich viel eher, als das ein T-Shirt, Pulli oder sonst waskann. Büro- und freizeittauglich zugleich. Im Winter ne Weste und ein Schal drauf, auch das geht super und so wimmelt es in meinem Kleiderschrank nur so von Blusen in allen Farben und Formen. 

Was ich bisher noch nicht gewagt habe: mir selbst eine zu nähen. Über diesen Schatten bin ich nun einfach mal gesprungen und hab mir eine genäht. Nach kurzer Suche wurde ich dann sogar relativ schnell fündig und ich hab mich für eine Allie von Pattydoo entschieden. Mir hat nämlich besonders die Schlichtheit und die Variatonsmöglichkeiten mit zwei verschiedenen Kleidern gut gefallen. Außerdem fand ich auch den Schlitz am Rücken und das mit Belegen gearbeitet wird, so schön. 



Da ich jedoch befürchtet habe, dass ichs beim Erstversuch versaue, hab ich mir nicht gleich nen teuren Blusenstoff gekauft, sondern erstmal geschaut, was ich noch so im Stoffregal habe. Ist ja nicht so, dass dort gähende Leere oder gar ähnliches herrschen würde und so lag da einer, den ich eigentlich schon immer zu ner Bluse vernähen wollte. Der hätte zum Glück auch keine 10cm kürzer sein dürfen, hat ganz genauso gepasst, als habe er nur auf diesen Einsatz gewartet. 

Blöderweise habe ich beim Zuschneiden irgendwas verhunzt, das hat sich dann im kompletten Nähvorgang gerächt. Da ich wirklich den letzten Zentimeter Soff aufgebraucht hatte, war da auch nix mehr mit nachschneiden. So hat sich dann auch ständig dieser Fehler bemerkbar gemacht und ich musste wieder irgendwas ändern, raffen oder sonst irgendwie improvisieren. Das hat mich schon ziemlich an meine (nervlichen) Grenzen gebracht. Auch, dass der Stoff ständig verrutscht ist, naja, ist ja auch kein Wunder, wenn man beim 1. Blusennähversuch gleich die Königsdisziplin mit Viskose wagt. Aber als ich endlich fertig war und das gute Stück zum ersten Mal anhatte, war ich so verliebt in mein neues, endlich auch mal selbstgenähtes Blüschen, dass sich alle Mühen und Fluchanfälle zwischendurch echt gelohnt haben. 


Als Nächstes will ich mir mit dem Schnitt ein Kleid nähen, und zwar das Modell mit dem angesetzten Rockteil, bei dem ich planen, einen ganz leichten und hellen Jeansstoff zu verwenden. Das verrutscht mir dann auch nicht und den Fehler mit der abgeschnittenen Ecke passiert mir dann auch nicht mehr. Hätte das hiesige Stofflädchen heute aufgehabt, hätte ich sicher gleich 2 Meter von solch einem Stoff mit nach Hause geschleppt ;). 

Muss ich halt Montag hin. Wenn das nicht das ein oder andre neue Schwimmbadkleidchen gibt, weiß ich auch nicht. Hach.... da freu ich mich jetzt schon drauf. 

Hab ein feines Wochenende
+++
Pamy

Kommentare:

  1. Da haste dir aber wohl gleich auch den flutschigsten Stoff ausgesucht, ich vermute Viskose ( gut, deshalb trägt sich das Blüschen denn auch so angenehm ). Aber sieht wirklich sehr süß aus an dir!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, Viskose. Wenn dann richtig (schwer). Aber wie ich schrieb: die Mühe hat sich gelohnt und da hab ich nun was im Schrank, was sicher fortan sehr häufig getragen wird.
      Lieben Dank fürs Kompliment ♥

      Dir und Herrn K. wünsche ich ebenfalls ein schönes Wochenende,
      Pamela

      Löschen
  2. die sieht super aus!
    ja da hast du dir als einstieg keinen einfachen stoff ausgesucht.
    dafür ist er angenehm zum tragen und das muster kaschiert kleine fehler.

    liebe grüsse christa

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschönes Blüschen, liebe Pamy! Und es steht Dir ausgezeichnet, Du Hübsche! Ich selber liebäugele mit dem Schnitt "Frau Frida" - das fände ich irgendwie witzig. Doch habe ich noch einen Schnitt und Stoff für ein blaues Leinenkleid hier liegen.. schnüffel! Doch ich muss zugeben, ich habe weder Mut noch Zeit. Ganz liebe Grüße und Dir morgen einen schönen Muttertag, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen lieben Dank ♥

      Hab nur Mut zum Nähen, glaub mir: es lohnt sich!!!

      LG
      Pamy

      Löschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.