Dienstag, 24. April 2018

{Foodlove} Neuer Lieblingskuchen - herrlich saftiger Zitronenkuchen -



Der Herr Sohnemann weiß ja meistens schon ganz genau was er will. Und ein gutes Gedächtnis hat er zudem auch noch. Nun kam er letzte Woche an und fragte mich, ob ich noch wisse, welchen Kuchen er da im letzten Jahr (-im Juni!!!!-) auf dem Fest XY gegessen habe und dass ich diesen unbedingt auch mal backen soll. Einen Zitronenkuchen. Ich dachte noch "hä"? Mein Sohn will Zitronenkuchen, obwohl er Zitronen hasst? Felsenfest hat er dann behauptet, dass sei sein Lieblingskuchen (aha) und büdde büdde büdde, mach mir bitte auch mal so einen. Und büdde büdde auch unbedingt wie der damals mit ner dicken fetten (Zitronen-)Zuckergussschicht überzogen.
Also gut, nichts leichter als das, dann hab ich ihm eben diesen Kuchen gebacken, er wurde auch als mindestens genauso gut als der auf dem Fest bezeichnet, als neuer Lieblingskuchen ausgerufen und leergefuttert ist er mittlerweile auch schon. Aber ich muss sagen, er war auch wirklich fein... herrlich frisch und bei dem gigantischen Wetter entsprechend passend und sehr saftig.

Hier das Rezept:
Zutaten:
4 Eier
150g Zucker
1 P. Vanillerzucker
250g Margarine
1 Prise Salz
300g Mehl
1 P. Backpulver
75ml Milch
1 unbehandelte Zitrone
250g Puderzucker
 
 
Zubereitung:
Den Backofen (Umluft: 160 °C) vorheizen. Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben. Die Schale einer Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen.

Die Eier schaumig schlagen und Margarine, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und ebenfalls gut verrühren. Zitronenabrieb und die Hälfte des Zitronensafts unterrühren, der restliche Saft wird für die Glasur benötigt.

Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und im Wechsel mit 75 Milch unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und den Zitronenkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Für die Glasur 4-5 EL Zitronensaft und 250 g Puderzucker zu einer dicken, glatten Masse verrühren und über den Zitronenkuchen verteilen - fertig ist ein saftiger Zitronenkuchen für die Kastenform












 





Und tatsächlich sehr lecker. Ich gehe davon aus, dass es diesen Kuchen bei uns -gerade an den warmen Tagen- jetzt bestimmt auch öfter gibt. Wenn ich überhaupt Zeit zum Backen habe.... immerhin macht am Wochenende das Freibad auf und wenn uns das Wetterchen hier weiter so verwöhnt, dann werd ich in nächster Zeit wohl nicht viel zu Hause sein ;)

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen tollen Dienstag.


verlinkt: Creadienstag


+++
Pamy


Kommentare:

  1. In dem Rezept fehlt die Mengenangabe für das Fett �� LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Upsi. Danke für den Hinweis... Habe es jetzt korrigiert.

      Liebe Grüße,
      Pamy

      Löschen
  2. Wie lecker, Zitronenkuchen! Den mag ich sehr und backe selbst oft welchen, da er so herrlich schnell gemacht ist :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Zitronenkuchen mag ich auch richtg gerne. Mhhh...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Zitronenkuchen.
    Au ja!
    Gleich morgen.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Mmhh, Zitronenkuchen wird bei uns auch gerne gegessen und ist für mich eine Erinnerung an die Kindheit. Bei den Großeltern gab es früher zu jedem Fest einen Zitronenkuchen für die Enkelschar. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Ist noch ein Stückchen da?? Mmmm... schaut das lecker aus, liebe Pamy. Zitronenkuchen ist schmeckt immer so herrlich frisch. Danke für das Rezept! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi.... leider war schon gleich alles weg. ;)

      Liebe Grüße,
      Pamy

      Löschen
  7. Liebe Pamy,
    das ist was für meine Männer:)
    Denen schmeckt Zitrone nämlich richtig gut,ist jetzt nicht so meins...
    Trotzdem sieht der Kuchen seeehr lecker aus!
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Pamy,
    Zitronenkuchen geht doch irgendwie immer!! Vor allem bei diesen herrlich warmen Temperaturen.
    Als unsere Tochter noch klein war, musste ich auch stets Zitronenmuffins backen, und für die Schule, gefühlt, zu jeder Veranstaltung ;-)Und seltsamer Weise waren diese immer als erstes von den Kids leer gefuttert. Kinder werden scheinbar von Zitronenkuchen angezogen, wie die Motten vom Licht *lach*...
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Pamy,
    Dein Zitronenkuchen sieht lecker aus!!!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.