Samstag, 12. November 2016

Warum es hier gerade so ruhig ist und warum dies auch noch ein bisschen so bleiben wird



Nun hab ich gerade fünf Minuten zum Durchschnaufen und will mal ein kleines Lebenszeichen von mir verlauten lassen. Nicht, dass Ihr denkt, ich sei in der Versenkung verschwunden oder so. Oder vielleicht gar, dass ich da hin will. Keineswegs. Aber Leben 1.0 fordert mich gerade ungemein. Ihr kennt das ja. 

Doch jetzt hab ich mal diesen kleinen Moment, einfach mal einen zum Nichtstun. Ich habe gerade stundenlang und wie ne Wilde die Bude wieder auf Hochglanz poliert (was diese auch sowas von nötig hatte) und will dann wieder ne Runde für den anstehenden Weihnachtsmarkt nähen. Doch vorher mach ich ne klitzekleine Pause. Meine kleine Auszeit. Mit einer feinen Tasse Tee (mag ich im Moment fast genauso gerne wie nen Kaffee), einem Stückchen Kuchen (ohne geht bei mir einfach nicht) und einem Buch zum Blättern und Ideen holen. Und dann starte ich auch gleich wieder durch. 


Und wenn ich dann irgendwann wieder ein bisschen mehr Zeit habe, erzähle ich Euch noch wie es in unserem Urlaub war (wobei ich Euch schon jetzt sagen kann, dass ich er soooooo schön und toll war. Urlaub halt.), zeig ich Euch davon auch noch ein paar Bildchen, ebenso von dem, was ich alles in letzter Zeit genäht habe und und und. Aber jetzt ist erst mal Pause und dann tauch ich wieder ab in den Alltagswahnsinn. Mit viel Arbeit, Weihnachtsmarktsvorberei-tungen, krankem Ehemann (net ganz so lustig, aber nicht weil er einen Männerschnupfen hat, sondern ein bisschen was Doofes. Muss auch operiert werden und das blöderweise auch noch kurz vor Weihnachten, mit stätionärer Aufnahme in ner Spezialklinik 200km weg von hier. Aber macht Euch keine Sorgen, es ist zwar doof, aber nix Ernsthaftes oder so), sonstigen Verpflichtungen, Schulwahnsinn und der ein oder andere Sozialkontakt muss und will ja auch gepflegt sein. Man hat es einfach nicht leicht, dennoch gut und das ist ja die Hauptsache. 

Nur fürs Bloggen reichts im Moment nicht und ich hoffe, Ihr seht mir das nach. Deshalb verabschiede ich mich jetzt schon wieder, aber natürlich nicht, ohne nicht noch schnell bei Andrea's Samstagsplausch vorbeizuschauen. Soviel Zeit muss schließlich sein. 

Lasst es Euch allen gut gehen und genießt das Wochenende

***
Pamy


Kommentare:

  1. Hört sich nach viel Arbeit, aber auch nach einem zufriedenen Leben an.
    Alles Gute deinem Mann - und dir trotzigem viel Spaß beim werkeln
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ein Gruß von der Autokorrektur... Trotzdem sollte das heißen. Nicht trotzig. Tsss
      Nochmals ich

      Löschen
  2. Absolut: Nicht einfach, aber gut. Liebe Grüsse und halt die Ohren steif! Regula

    AntwortenLöschen
  3. Das kennen wir glaube ich alle, man hat halt nicht immer Zeit wie man sie gerne hätte. Viel Glück bei der OP.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Nur langsam...das hier ist das letzte wofür man sich hetzen sollte. Ich drücke die Daumen das bei dem Mann alles gut läuft.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal hat anderes Vorrang und wir Blogger sind ja sooooooo geduldig!
    Hoffentlich kommt das mit deinem Mann gut.
    Weihnachten ist ja auch nicht übermorgen und dann ist hoffentlich alles wieder im Lot.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pamy,
    schön,daß es euch an der herbstlichen Küste wieder gut gefallen hat :)
    Man kommt mit der Aerbeit manchaml kaum hinterher.Das stimmt!
    Ich wünsche deinem Mann alles Gute für die bevorstehende OP und daß alles schnell wieder gut wird!
    Ganz liebe Samstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Viel Glück für Deinem Mann. Dir viel Kraft und Geduld. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Pause muss ab und zu sein. Alles Gute für Dich und auch für Deinen Mann.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Melde mich demnächst auch ausführlicher! Euch alles Gute!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Pamy, mach dir wegen dem Blog keinen Stress! Wir warten hier auf dich.

    Alles Liebe und viel Kraft
    Ines

    AntwortenLöschen
  11. Viel Kraft für die nächste Zeit! Und immer wieder Momente zum Durchschnaufen nutzen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Alles Gute, für alles was kommt. Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  13. Lass es dir gutgehen liebe Pamy.... und stress dich nicht so!! ♥♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Manchmal steht der Blog eben hinten an. Ist halt so. Deinem Mann wünsche ich gute Besserung. Und dir, das du ruhig zwischendurch auch mal verschnaufst.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (melde mich auch jetzt erst, die Renovierung braucht mehr Aufmerksamkeit als gedacht)

    AntwortenLöschen