Dienstag, 31. Dezember 2019

Tag der Abrechnung......




 

Neiiiiiiin, keine Sorge, ich rechne hier mit Nix und Niemandem heute ab, es geht viel mehr darum, Bilanz zu ziehen. Meine ganz persönliche Jahresbilanz, wie ich sie immer am letzten Tag des Jahres ziehe. 

Letztes Jahr hatte ich ja zu Weihnachten Glücksgläser verschenkt. Ein Glas, in dem man das ganze Jahr über Erlebnisse, Begegnungen, schöne Momente, oder was einem auch immer wichtig war, sammeln konnte, um es dann wie heute zu öffnen. Für mich selbst habe ich dabei auch eines gemacht. 

Dass es in diesem Jahr besonders wichtig war, Glücksmomente festzuhalten, war mir beim Basteln der Gläser ehrlich gesagt noch nicht so klar. Denn ich muss sagen, es war nicht unbedingt das dollste Jahr in meinem Leben. Um ehrlich zu sein, war es eigentlich sogar das härteste überhaupt. Auch sicher ein Grund dafür, warum es hier immer so ruhig war, aber zum Bloggen braucht man Zeit und vor allem auch Muße und die hatte ich nicht wirklich. Ich habe lange überlegt, ob ich es hier überhaupt thematisieren soll, aber es gehört eben zu meinem Leben dazu und der Blog war und ist eben auch immer ein Teil davon und deshalb denke ich, kann ich davon auch berichten, wenn auch mit wenigen Details (die gehören eben dann doch nicht hierher).




Aber es ist nun mal so, dass mein Mann und ich uns in diesem Jahr getrennt haben. Es war ein langer Weg der Entscheidung, dieser wurde von uns beiden gefällt und wir sind damit auch völlig im Reinen. Mein Mann ist mittlerweile ausgezogen, mein Sohn und ich sind im Haus geblieben. Ich bin sehr dankbar und glücklich darüber, dass wir uns ein freundschaftliches Verhältnis bewahren konnten und dass ein normaler Umgang auch möglich ist. Ich weiß, bei vielen ist das nicht so (und es gibt sogar viele, die das nicht nachvollziehen können), aber ich kann sagen, dass uns dies wirklich gelungen ist. So haben wir beispielsweise Weihnachten zusammen feiern können und unterstützen uns auch so gegenseitig im Alltag, wo wir können. Das macht es zum einen natürlich für einen selbst viel leichter, aber auch für unseren Sohn ist dies das Allerberste. Ich konnte auch bisher nicht erkennen, dass er irgendwelche "Schäden" davon getragen hat und ich hoffe sehr, dass dies auch so bleibt. Doch nur weil man sich im Guten trennt, heisst das natürlich noch lange nicht, dass es automatisch leichter ist. 17 gemeinsame Jahre sind ne verdammt lange Zeit, man hat viel zusammen er- und auch durchlebt  und wenn man dann irgendwann feststellen muss, dass man es trotz aller Hochs und Tiefs nicht geschafft hat, dann ist das zum Einen sehr bitter, aber vor allem sehr schmerzhaft. 

Mittlerweile geht's mir wieder ganz gut damit, aber klar, dass es an Tagen wie heute (wo man ja nicht nur zurück, sondern auch nach vorne blickt) nicht immer ganz einfach ist. 

Und deshalb habe ich mich heute morgen umso mehr gefreut, als ich mein Glücksglas geöffnet und den ersten Zettel geöffnet habe. Erstaunlicherweise war das Glas -obwohl ich dachte, es sei ein nicht so dolles Jahr gewesen- randvoll. An Vieles hab ich schon gar nicht mehr gedacht und umso schöner war es dann, sich nochmal an all das Erlebte zu erinnern und sich daran zu erfreuen. Es waren wirklich sehr sehr viele wunderbare, schöne und (für mich) bewegende Momente dabei. Und eines habe ich in diesem Jahr auch gelernt: wie wichtig gute Freunde und der familiäre Rückhalt sind. Ich bin sehr dankbar, um jeden einzelnen, der in meinem Leben ist. 

Das waren wie gesagt schöne Erinnerungen und Erkenntnise, was mir die Zuversicht gibt, dass nächstes Jahr alles mindestens genauso gut, wenn nicht sogar noch besser wird. Und genau deshalb freue ich mich umso mehr nun auf die anstehende Silvestersause (bei Freunden) und freue mich auf alles was das Leben noch so für mich übrig hat. 





Ich wünsche Dir ebenfalls einen guten Rutsch und ein ganz bezauberndes 2020!


***
Liebe Grüße
Pamy


Viele Menschen versäumen das kleine Glück, 
während sie auf das Große vergebens warten. 
(Pearl S. Buch)

Kommentare:

  1. Ach Mist! Aber ich finde es toll, dass ihr immer noch ein gutes Verhältnis habt. Denn das ist wirklich nicht immer der Fall. Sehe ich leider immer wieder bei unseren Freunden und in der Familie.
    Die Idee mit dem Glas ist ganz wunderbar. Ich glaube, dass werde ich auch machen.
    Ich wünsche euch alles Gute!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte Dr.Wealthy dafür danken, dass er meinen Ex-Freund zurückgebracht hat. Wir haben uns für mehr als 8 Monate getrennt und er sagte mir, dass er mich nie wieder in seinem Leben sehen will. Ich liebe ihn so sehr, dass ich nicht daran denken konnte, wieder mit einem Mann auszugehen. Ich war verwirrt und deprimiert wegen der Liebe, die ich zu ihm hatte. Ich tat alles, um ihn zu mir zurückkehren zu lassen, aber alles ging hinein vergeblich. Also entschied ich mich, einen Zauberwirker zu kontaktieren. Ich glaubte nicht an das Zaubern. Ich möchte nur versuchen, es könnte sein, dass es für mich klappen würde. Ich habe Dr.Wealthy um Hilfe gebeten und er hat mir gesagt, dass er einen Liebeszauber auf ihn wirken muss. Ich habe ihm gesagt, dass er es tun soll. Nach 5 Tagen rief mich mein Freund an und begann sich zu entschuldigen, dass er mich verlassen hatte. Außerdem sagte er mir, dass er mich immer noch liebt. Ich war sehr glücklich und danke Dr.Wealthy, dass er mir geholfen hat, meinen Ex wieder in meine Hände zu bekommen. Sein Zauber ist der größte auf der ganzen Welt. Es war der Liebeszauber, den er auf meinen Ex gewirkt hat, der ihn zu mir zurückkehren ließ. Alle Ihre Damen, die ihren Ex zurückhaben wollen Ich möchte, dass Sie Dr.Wealthy kontaktieren, um die Rückkehr Ihres Ex-Freundes und auch Ihrer Ex-Freundin zu erfahren. Er kann auch jede Art von Zauber wirken, den er für Sie sprechen soll. Seine Kontakt-E-Mail lautet wealthylovespell@gmail.com oder WhatsApp-Nummer +2348105150446. Probieren Sie ihn einfach aus und sie werden eine Lösung für Ihre Probleme sein.

    AntwortenLöschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.