Dienstag, 8. Januar 2019

{Creadienstag} Ich näh mir (endlich) einen Rucksack

 
 
 
 
Ich weiß gar nicht, wie lange ich mir schon einen Rucksack nähen will. Und zwar in gelb! Vor allem gefallen mir die im Totebag-Style ganz besonders. Schon ewig hab ich mir da auch welche auf meinem Pinterestboard abgespeichert. Dann kommt auch noch Lee mit ihrem tollen selbst ausgetüftelten Teil daher. Und wieder dachte ich, dass ich so einen auch unbedingt brauche. Aber es ist wie immer: mir graut es vor Großprojekten. So euphorisch ich meist damit anfange, so schnell verlier ich die Lust und es liegt ein weiteres unfertiges Teil in der Ecke. Dennoch stolpere ich jedes Mal über dieses tolle Teil, wenn ich bei ihr auf der Seite bin. Dann plötzlich die Vorankündigung für einen Sewalong.
 
Am Montag, sprich gestern, ging es los. Am Sonntag beim Frühstück hab ich hin- und her überlegt: Soll ich oder soll ich nicht? Ok, man kann ja mal Stoffe im hauseigenen Stofflager gucken gehen. Klar war: es muss was Gelbes her. Da fiel mir  plötzlich ein längst vergessener Stoffschatz in die Hände. Bis vor Kurzem konnte man nämlich noch sackweise Stoffreste von Möbelstoffen des hiesigen Polstermöbelherstellers beziehen. Für'n Appl und nen Ei. Und in einem dieser Säcke war dieser gelbe Stoff. Eigentlich gar nicht mal so schön, aber die Innenseite (also eigentlich die linke Seite) ist super, so hab ich einfach rechts für links und links für rechts genommen und schon war klar: ich bin dabei. Wenn ich jeden Tag ein bisschen was nähe und das mit einem gewissen "Druck", dann wird das schon irgendwie hinhauen. Futterstoff war gleich gefunden, Reißverschlüsse hab ich en masse, nur Gurtband und Leiterschnallen mussten noch her. Dass man Letzteres im Odenwald nicht bekommt (und ich war glaub wirklich überall), war zu befürchten, aber zum Glück kommt dieser Schritt erst relativ am Schluss und so dürfte es mit meiner Onlinelieferung noch klappen. Definitiv muss der Rucksack nämlich zum Wochenende fertig werden, da wir nächsten Montag in die Hauptstadt fahren. Da muss dieses schicke Teil schließlich unbedingt hin ausgeführt werden. Eigentlich wollte ich mir dafür noch ne Reisetasche nähen, aber die muss eben jetzt hinten anstehen. Man kann schließlich nicht alles haben :) 
 
Obwohl ich wie gesagt kein Freund von Großprojekten bzw. Schnittmustern mit vielen Teilen bin, komm ich wirklich super gut klar und auch flott voran. Lee hat alles super erklärt und es geht schneller als gedacht. Lediglich die Vordertasche hab ich zweimal wieder aufgetrennt, aber nicht, weil was falsch war, sondern weil mir das mit der Schrägbandvariante nicht gefallen hatte. Die erste war mit marineblau, das war mir zu hart, die zweite in gelb, das sah irgendwie auch nicht so hübsch aus, jetzt hab ichs ganz weggelassen und finde es super. Auch hab ich mich vom ursprünglichen Plan, den Reißverschluss und das Gurtband in blau zu machen verabschiedet und bin jetzt auf braun gegangen, ist irgendwie stimmiger. Nur das Innenleben, das darf noch blau bleiben. Oft gelesen und heute mal wieder als absolut zutreffend empfunden: Nähen ist wie zaubern können, bin ganz angetan und könnte mein bisheriges Stück vor lauter Begeisterung die ganze Zeit betrachten. Kennst Du dieses Gefühl auch?
 
Wer noch einsteigen will (oder vielleicht auch später?) bekommt hier übrigens die Anleitung und das Schnittmuster. Auf Insta gibt's hier auch noch ein Video zu allen Schritten. Ich selbst hab das Schnittmuster übrigens gar nicht verwendet, sondern nach den Angaben in der Anleitung zugeschnitten, ging schneller und war einfacher, da ich im Besitz eines Patchworklineals und Rollschneiders bin. Im Übrigen finde ich es total toll, dass man nur nen halben Meter Innen- sowie Außenstoff dafür braucht. Hätt ich vorher erst nicht gedacht und so ist es doch auch ein cooles Stoffabbauprojekt.
 
verlinkt: Creadienstag
 
 
 Hab ne feine Woche!
***
Pamy
 

Kommentare:

  1. Liebe Pamy!
    Ich finde Taschennähen auch immer sehr aufwendig und habe meine neue Citie Bag auch lange vor mir hergeschoben. Aber wenn sie dann endlich fertig ist, ist es ja zu schön. Dein Rucksack sieht schon sehr vielversprechend aus und ich bin gespannt, wie er fertig aussieht.
    Viel Spaß noch beim Nähen und vor allem, wenn er fertig ist, in Berlin :-)
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    dein neuer Wegbegleiter ist echt cool und die Farbe super gewählt!
    Nun kannst du die Hauptstadt damit unsicher machen:)
    Hab noch eine schöne Woche!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Allerdings ist er noch nicht fertig, was man sieht, ist nur die Front, es fehlen noch die Seiten, Außentaschen und der Rücken... also bis Berlin ist es noch ein Stück Arbeit ;)

      Liebe Grüße
      Pamy

      Löschen
  3. Liebe Pamy,

    dein neuer Rucksack ist richtig hübsch geworden. Bislang habe ich mich noch nicht daran getraut Rucksäcke zu nähen ... aber deiner sieht so toll aus, dass ich das vielleicht doch mal ins Auge für 2019 fassen sollte!

    Liebe Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall!!! Vor allem geht es auch gar nicht so schwer, wie es vielleicht aussieht. Bin selbst ganz überrascht, wie gut ich vorankomme :)
      LG
      Pamela

      Löschen




Weitere laden...




Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.