Sonntag, 3. September 2017

{Foodlove} Sonntagskuchen: Käsekuchen mit Baiser vom Blech


Letzte Woche auf nem Geburtstag gegessen, für extrem lecker befunden, nach dem Rezept gefragt, bekommen und gestern direkt nachgebacken. Und weil er wirklich soooo unglaublich lecker ist, will ich Dir das Rezept für diesen feinen Käsekuchen mit Baiser vom Blech natürlich auf gar keinen Fall vorenthalten: 

Für den Boden
  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
Für den Belag
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3/4 l Milch
  • 2 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
  • 1 kg Quark
  • 350 ml Öl
Für den Baiser
  • 4 Eiweiß
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise(n) Salz

Zubereitung:

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig verkneten, ausrollen und in das Backblech legen.

Für den Belag Eier und Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft mit Milch mischen und dazugeben. Puddingpulver, Quark und Öl unterrühren. Auf den Boden geben und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

Für den Baiser Eiweiß mit Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen. Auf der Quarkmasse verstreichen und erneut 10-12 Minuten backen.






Ein wirklich einfacher, leckerer Kuchen und perfekt für einen Sonntag wir heute. Denn da sind wir immer bei meinen Eltern zum Essen, wo sich dann die ganze Familie trifft. Allerdings war die letzten zwei Monate soviel bei uns los bzw. irgendwer war eben immer irgendwie in Urlaub, dass es eben schon so lange zu keinem solchen Treffen mehr kam. Zur Feier des Tages ist das dann eben auch mal ein solch feiner Sonntagskuchen wert.;)

Einen schönen Sonntag wünsche ich auch Dir

***
Pamy









Kommentare:

  1. Erinnert, zusammen mit den Astern aus dem Bauerngarten, an Sonntage mit der Großfamilie in der Nachbarschaft...
    Lasst es euch schmecken!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pamy,
    ein bestimmt superleckerer Kuchen für die Sonntags-Kaffeetafefel!
    Meine Sommerastern blühen immer noch nach über 2 Wochen:)
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept hört sich lecker an. Daher wird es gleich mal abgespeichert. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker - muss mal vergleichen, was der Unterschied zu unserem Käsekuchen mit Baiser ist, bei unserem Rezept bilden sich so goldene Tröpfchen nach einiger Zeit, das sieht auch gut aus :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhhh... Schaut der lecker aus, Pamy! Ich bin begeistert. Käsekuchen vom Blech kannte ich bisher gar nicht. Danke für's Rezept! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen