Dienstag, 31. Januar 2017

{Creadienstag} Lunchbags fürs Nähcafé




Seit dem letzten Jahr haben auch wir in unserem kleinen beschaulichen Städtle einen sogenannten Mehrgenerationentreff, welcher als Treffpunkt für jung oder alt, klein oder groß, arm oder reich oder was auch immer gedacht ist. Eigenes dafür wurden Räumlichkeiten geschaffen, welche total schön und auch wirklich sehr einladend gestaltet wurden und auch das Programm klingt sehr vielversprechend. Im Dezember durfte auch ich mich an einem Upcycling-Workshop für Kinder beteiligen und das hat mir wirklich unglaublich viel Spaß gemacht. Zu Viert haben wir das Ganze angeleitet und weils so schön war, wollen wir das in diesem Jahr mit noch weiteren Kreativangeboten fortführen. 

Als Nächstes steht nun deshalb ein Nähcafé an (wer von hier ist, darf sich schonmal gerne den 07.04. vormerken, wir würden uns über Dein Kommen freuen). Überlegt haben wir uns bisher vier Dinge, die wir gerne als Nähprojekt anbieten wollen. Eines davon werden Lunchbags sein und die hab ich jetzt einfach mal probegenäht. Man muss ja was in der Hand haben, wenn man das Projekt vorstellt und außerdem wollte ich  schon ewig mal welche nähen, weil ich bisher ehrlich gestanden selbst noch gar keine habe. 

Dabei sind sie so praktisch und ja nicht nur zum Vesper verstauen geeignet. Durch das Wachstuch innen kann man sie auch super als kleinen Kulturbeutel verwenden und lässt sich auch ganz bequem als Utensilo umstülpen (ist ja im Prinzip nix anderes nur mit Klett dran). Oder man steckt sie in die Schwimmbadtasche für den Rücktransport des Bikinis, denn so wird sicher nix mehr nass. Einmal mehr die olle Plastiktüte eingespart. 



Zu nähen gehen diese Beutel wirklich ganz einfach und vor allem schön schnell. Wie ich schon schrieb, im Prinzip genau wie ein Utensilo, nur das außen noch ein Klettband angenäht wird. Eine genaue Anleitung findet Ihr hier. Um auch mal ein bisschen was Größeres bzw. Höheres verstauen zu können, habe ich mein 2. Exemplar von den Maßen her ein wenig abgeändert und einfach die Größe eines DinA4-Blattes genommen. Verwendet habe ich auch nicht für beide Seiten Wachstuch, sondern nur für Innen, Außen habe mit ganz normaler Baumwolle genäht. fand ich irgendwie angenehmer. 

Nachdem der Herr Sohnemann das Elefantenmodell schon direkt für sich in Beschlag genommen hat, werde ich vermutlich nochmal nachproduzieren müssen. Aber nicht schlimm, solch Teile kann man schließlich nie genug haben ;)



***
Pamy








Kommentare:

  1. Sehr praktisch und so schön außerdem, deine genähten Lunchbags. Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim "nachproduzieren" und bei den Vorbereitungen für den Workshop!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. schöne bunte stoffe für diese originale lunchbags !
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  3. Die sind super geworden diese Lunchbags. Solche sollte ich auch für meine Jungs nähen.
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee. Schade, dass ihr so weit weg seid.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen so toll aus liebe Pamy! ♥ Richtig klasse geworden!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Pamy,
    ein Mehrgenartionentreff - das klingt spannend.
    Und ich finde es klasse, dass du dich (mal wieder) aktiv beteiligst; du bist schon ein kleines Energiebündel, oder?) Ich kann deine Freude so gut nachvollziehen, weil auch ich zweimal im Jahr in der Schule Bastelkurse anbiete und auch wenn es einiges an Arbeit bedeutet, macht es so viel Spaß!
    Solche Lunchbags finde ich total chic, aber soll ich dir was erzählen? Ich habe vor bestimmt schon 4 Jahren solche Bags gekauft (du weißt ja, ich und nähen...) und sie noch nie verwendet. In die Schule und Kiga bekommen die Kinder immer ihre Boxen mit und wenn wir dann mal ein Picknick oder ähnliches unternehmen, vergesse ich sie und packe ebenfalls alles in Boxen. Nunja, da habe ich ja schon einen Vorsatz für's neue Jahr. Lunchbags verwenden ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Die Elefanten sehen so süß aus!

    AntwortenLöschen